Rubik

Falls jemand nicht genau weiss wie’s geht…

[qt:http://pong.digitale-heimat.de/block/wp-content/uploads/2008/01/rubik_ani_pure.mov 354 354]

Wie immer um diese Jahreszeit ->Sicherheit

Noch ein Nachtrag dazu:

http://www.jurpc.de/rechtspr/20080028.htm

Alleine die Tatsache, dass Beschuldigte über verschlüsselte E-Mail-Nachrichten miteinander kommunizieren und verschlüsselte Nachrichten in den Entwurfsordnern ihrer E-Mail-Accounts ablegen, ist kein Beleg oder hinreichendes Indiz für die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung.

Nachdem 1984, sry 2008 das Jahr des Bundestrojaners ist sehen wir uns gezwungen soviel unseres Datenverkehrs wie möglich zu verschlüsseln. Das bedeutet zwar Mehraufwand für jeden, wir können die entgangene Arbeitsleistung ja mit den Konjunkturzahlen gegen verrechnen.

Grad noch eine Kurzanleitung zur Benutzung des selben GPG Keys auf verschiedenen Macs:

alles zum Thema GnuPG MailGPG etc. –>vor einem Jahr

Kurzanleitung:
Erstmal alle unsichtbaren files anzeigen: also terminal
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean true;killall Finder

danach im home verzeichnis im .gnupg folder das file secring.gpg suchen und finden
dieses file auf dem anderen rechner in den gpgschluesselbund importieren (import von Geheimschluesseln zulassen) fertig!
Anschliessend evtl. noch: defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean false;killall Finder

Wenn Privatsphäre abgeschafft wird muss man sie sich leider erzwingen 🙁

neues Atelier in Karlsruhe

Tempel Atelier Karlsruhe

So… zum neuen Jahr gibt es einen kleinen Eindruck von unserem neuen Atelier im Tempel Karlsruhe.
Es gibt noch viel zu tun, ein bisschen renovieren, und einrichten, aufräumen sortieren, verkabeln, etc. aber es macht jetzt schon riesen Spass…..