Projection-Support von PONG für Videoinstallation „Chess Continuum_Chaos Order Dance at the Court“ der Künstlerin Aemilia Papaphilippou

In einer Woche ist es soweit! Im Rahmen des Raumwelten Kongress 2017 wird als Abschlussveranstaltung die Videoinstallation „Chess Continuum_Chaos Order Dance at the Court“ der documenta 14-Künstlerin Aemilia Papaphilippou (Athen) im Ehrenhof des Residenzschlosses Ludwigsburg gezeigt – mit technischer Unterstützung von PONG.LI! Wir freuen uns schon und hoffen auf gutes Wetter für die eindrucksvolle Show 🌂

Stereoskopische 3D-Projektion für Karlsruher Augenklinik

Das wird eine Nachtschicht bei PONG… aber Vorsicht – bloß nicht nach Mitternacht füttern! Also unsere Mitarbeiter*innen 😉

Nein, wir produzieren hier nicht gerade den 4. inoffiziellen Teil von “Gremlins – Kleine Monster”, sondern eine stereoskopische 3D-Projektion für eine Augenklinik! Das Ausgangsmaterial – eine OP am offenen Auge – ist aber auch nur was für Hartgesottene…

#tidyupfriday #funfriday – Rückblick auf das Projekt “Goal Machine” von 2006

“Bye bye, Goal Machine – Du hast uns treue Dienste geleistet!” Nach dem Umzug ist vor dem Ausmisten – oder war es doch umgekehrt?! 😉 Zeit sich von ein paar alten Sachen zu trennen! Erkennt ihr sie noch, die Goal Machine von 2006?

Goal Machine ist eine interaktive Echtzeitinstallation, die speziell für Kinder entwickelt wurde. Sie wurde im Rahmen der Ausstellung „Ist der Ball rund?“ in Erfurt, Dresden, Hamburg, Wien und weiteren Städten gezeigt.

In einem mit Kunstrasen ausgelegten Raum fanden die Besucher*innen zwei Projektionsflächen vor, auf denen ein Fußballstadion zu sehen war – einmal die frontale Sicht auf ein Tor, sowie der Blick auf die Fankurve. Aus Lautsprechern ertönte die Klangkulisse eines Stadions. In der Mitte des Raumes wurde ein Fußball im Boden verankert. Wurde dieser angestoßen, so flog ein virtuelles Abbild davon Richtung Tor. War der Besucher/die Besucherin treffsicher, dann bejubelte die Zuschauermenge diese sportliche Glanzleistung!

Jetzt mitjubeln unter:

 

Eröffnung der Ausstellung “Robin Hood” im Jungen Museum Speyer – mit Stop Motion-Stationen und Greenscreen-Installation von PXNG.LI

Pfeilspitzen ausrichten – im Kalender Sonntag, den 12. November 2017 anpeilen – uuund Treffer! An diesem Tag eröffnet das Junge Museum im Historisches Museum der Pfalz Speyer die neue Familienausstellung um die sagenumwobene Gestalt Robin Hood und wir freuen uns sehr, für diese Ausstellung zwei interaktive Installationen gestalten zu dürfen.
In vier Stop Motion-Stationen können sich die kleinen wie großen Besucher*innen am Dreh eines eigenen Kurzclips ausprobieren und in der Kulisse des Sherwood Forest ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
PXNG.LI wurde ebenfalls mit der Konzeption und dem Aufbau einer Greenscreen-Installation mit eigens animierten Hintergrundgrafiken betraut, mithilfe derer sich die mutigen Gefährt*innen selbst in verschiedene Szenarien, wie einen Wald oder eine Burgenlandschaft, versetzen lassen können!

Abb.: Hintergrundgrafik für Stop Motion-Stationen der Robin Hood-Ausstellung, Historisches Museum der Pfalz Speyer, November 2017,
Grafik: eichfelder artwork

Doku “Vom Big Bang zu Bambi – Eine audiovisuelle Reise von Dominik Eulberg mit Bildern von Dominik Rinnhofer und Götz Gramlich”

Nach dem Gruseln und vielen Horrorfilmen über Halloween die letzten Tage, präsentieren wir euch heute den Videoclip “Vom Big Bang zu Bambi – Eine audiovisuelle Reise von Dominik Eulberg mit Bildern von Dominik Rinnhofer und Götz Gramlich/ gggrafik” aus dem Planetarium Stuttgart zur absoluten Entspannung!
Genießt den “Rundflug” durch Raum und Zeit, durch Flora und Fauna unter: