Clip zur Greenscreen-Installation im Speyerer Museum –
#gruendonnerstag #greenscreen #interactiveinstallation

Heute ist Gründonnerstag! Da liegt es doch nahe, dass wir euch heute das aktuelle Video unserer Greenscreen-Installation in der “Robin Hood-Ausstellung im Historisches Museum der Pfalz Speyer präsentieren: https://youtu.be/ZxJGuM1NH7Q



Als kleiner Exkurs noch am Rande: Es gibt weiterhin keine eindeutige Meinung darüber, woher sich das Wort “Grün” aus Gründonnerstag ableitet. Fragt man einen Theologen, so leitet sich das Wort nicht von der Farbe “grün” ab, sondern vom althochdeutschen “Grunen” – also dem Greinen oder Weinen.
Sprachwissenschaftler hingegen, gehen davon aus, dass das Wort “Grün” im 14. bis 16. Jahrhundert im kirchlichen Kontext als Synonym für frisch, erneuert, sündenlos verwendet worden ist.
Es gibt also ganz verschiedene Auslegungen der Ursprungsbedeutung dieses Begriffs. Aber eines steht fest: Unsere Greenscreen-Installation ist definitiv grün! Ebenso wie die Kostümierungen von Robin Hood und seinen Merry Men 

REMINDER: KreativStart-Kongress 2018 vom 22. bis 23. März, Tollhaus Karlsruhe

Morgen beginnt der KreativStart Kongress 2018 im Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe mit dem Vortrag von Andreas Siefert, 1. Vorsitzender der MEKA – Medienregion Karlsruhe e.V. und Geschäftsführer der PXNG.LI GmbH, zum Thema: “MEKA – Erfahrungsaustausch im Netzwerk. Vernetzung in kreativen Berufen – Vervielfältigung der Potentiale”,
am Donnerstag, den 22. März um 14.30 Uhr in der Glasfuge, Tollhaus.

Schaut vorbei – wir freuen uns auf euer Kommen!
Zur Veranstaltung auf Facebook:

 

Klick – Klick – Clip! So entsteht dein eigener Kurzfilm in der Stop Motion Station von PONG

Heute zeigen wir euch, wie man in der aktuellen Familien-Ausstellung Robin Hood im Historischen Museum der Pfalz Speyer seinen eigenen Kurzfilm entstehen lässt: Die Stop Motion-Stationen von PXNG.LI sind kinderleicht zu bedienen und geben mit den verschiedenen Kulissen und Steck-Figuren eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Gestaltung deines eigenen Kurzfilms.

Wie das funktioniert? Mit der Filmfunktion des integrierten iPads werden zunächst einzelne Fotos von dem dahinter von dir aufgestellten Szenario aufgenommen. Zwischen den einzelnen Aufnahmen wird die Position der Figuren leicht verändert, so dass eine Abfolge entsteht und eine kleine Geschichte erzählt wird. Schnell hintereinander weg auf dem iPad abgespielt, wirken die einzelnen Sequenzen für das menschliche Auge schließlich wie eine durchgehende Bewegung – ähnlich dem Prinzip eines Daumenkinos.

In der Verknüpfung analoger Gegenstände mit digitalen Elementen werden in dieser Museumsinstallation neben dem spielerischen Effekt auch technische Skills gefördert.

Ein herzliches Dankeschön an unsere tollen Statist*innen Glen, Tilda und Ruby – ihr ward super!!

 

 

Video-Clip zur after art Party 2018 – mit Visuals von PONG

Die Erholung vom Sonntag genau so weit entfernt wie der Ausblick auf den freien Samstag?! 😱

Kein Problem – zur Mitte der Arbeitswoche schicken wir euch unseren frischgeschnittenen Clip zur diesjährigen after art Party der art KARLSRUHE, in der Gartenhalle Karlsruhe. Mit fresher Musik von DJ Shahrokh Dini, zu der ihr jetzt einfach mal im Büro mit euren Kolleg*innen abtanzen könnt! Die passenden Moves dazu könnt ihr euch einfach bei den Visuals von PONG abschauen – das macht bestimmt gute Laune 😉

https://youtu.be/rCeEEuD76qE

PONGs neuer “Pack-Esel” ist da – jetzt kommt das E-Lastenrad zum Einsatz!

Ob Dieselfahrverbot oder Verkehrsstau in der Innenstadt – das tangiert uns nicht mehr! Mit unserem neuen PONG E-Lastenrad fahren wir innerhalb von Karlsruhe superschnell und easy von A (wie art KARLSRUHE) nach B (wie Badisches Landesmuseum)! Gerade für kleinere Botengänge, und Lieferung von Produkten an unsere Kunden, kommt unser E-Lastenrad künftig zum Einsatz. Da kann der Frühling kommen!

Fehlt nur noch ein Name für unser neues Teammitglied – wir sind offen für eure Vorschläge 😉

Eine weitere gute Nachricht: Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg unterstützt im Zuge der Initiativen für nachhaltige Mobilität übrigens den Kauf von E-Lastenräder – weitere Informationen dazu unter:
https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/verkehrspolitik/elektromobilitaet/foerderung-elektromobilitaet/foerderung-e-lastenraeder/