Vorbereitungen für die neue Sams-Ausstellung in Speyer laufen auf Hochtouren!

Die Vorbereitungen für unsere kommende #Familienausstellung “Das #Sams und die Helden der #Kinderbücher” laufen so langsam auf Hochtouren. Heute Morgen wurde das große Banner mit dem Ausstellungsmotiv über unserem Portal befestigt. Noch gut vier Wochen – ab dem 1. Juni könnt Ihr dann bei uns in die Fantasiewelten Eurer Kinderbuchhelden abtauchen.

 

Auch wir von PONG freuen uns sehr auf die Eröffnung der kommenden Ausstellung “Das Sams und die Helden der Kinderbücher”, in der man dann auch einige von uns entwickelte interaktive Installationen ausprobieren kann!

Projektionen für das Pluradent Symposium 2018 „Dentale Zukunft – Wissen. Erfolgreich. Anwenden.“ in Seeheim

Nachdem über die Osterferien nun Schoko-Hasen, Ostereier & Co. in groben Mengen verspeist wurden, widmen wir uns in den kommenden Tagen dem Thema “Zahngesundheit” 😉

Das diesjährige Pluradent Symposium 2018 steht unter dem Motto „Dentale Zukunft – Wissen. Erfolgreich. Anwenden.“ und richtet sich an ein Fachpublikum aus Wissenschaft und Praxis. PXNG.LI begleitet das Symposium in Seeheim mit thematisch abgestimmten Projektionen. Federführend ist unser Partner eventeffekt – die Technik kommt, wie immer, von Young Dimension Eventtechnik.

Weitere Informationen zum Fachsymposium gibt es hier: https://www.facebook.com/events/1939109113001040/

Bühnenbild und Projektionen für Nebenius- und Weiterbildungsehrung der IHK Karlsruhe, April 2018

Große Show gestern Abend! Anlässlich der Nebenius-Ehrung der IHK Karlsruhe trat der Handstandakrobat Andalousi-Handstand als Show Act auf. Eine tolle Performance, die wunderbar mit dem von PONG gestalteten Bühnenbild samt Projektionen harmonierte. Heute Abend geht die Ehrungsrunde der IHK weiter: Im Rahmen der Weiterbildungsehrung werden alle Meister, Fach- und Betriebswirte geehrt, die ihre Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Auch sie können sich auf den stimmungsvollen Show Act freuen!

 

Gastkünstler-Stipendium am ZKM I Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, April 2018

Im April sind Dominik Rinnhofer und Andreas Siefert als Gastkünstler am SEDA-Projekt des ZKM I Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe beteiligt!

Die Abkürzung SEDA steht für “Sensual Experience of Digital Archives” und damit für die sinnliche Erfahrbarkeit digitaler Sammlungsbestände. Die ZKM-Sammlungen umfassen tausende von Werken und Dokumenten des 20. und 21. Jahrhunderts ganz verschiedener künstlerischer Gattungen: von Malerei über Videokunst, Performance und computerbasierten Werken bis hin zu Musik. Eine große Herausforderung stellt generell die Archivierung digitaler Werke dar, da mit dem technischen Fortschritt nicht zuletzt die Ausgabemedien veralten oder nicht mehr hergestellt werden. Raum-Klang-Installationen stellen hierbei eine ganz eigene Herausforderung dar.

Im Rahmen des aktuellen SEDA-Projekts am ZKM sollen die digitalen Archivinhalte (zusammengetragen auf der Plattform: www.mediaartbase.de) nun sensuell erfahrbar gemacht werden. Ziel ist es, den Museumsbesucher*innen über sensorische Reize eine ganz neuartige Form des ‘immersiven Browsens’ zu ermöglichen. Die digitalen Archivbestände sollen auf völlig neuartige Weise mit verschiedenen Sinnen erschlossen und erforscht werden können, um somit ein ‘Eintauchen’ in die Materie zu ermöglichen. An diesem multisensorischen Erlebnis, unter dem Einsatz neuester Technologien, arbeiten die beiden Medienkünstler zusammen mit dem Team des ZKM | Hertz-Lab derzeit unter Hochdruck.

Weitere Informationen zum Projekt unter: https://zkm.de/de/projekt/seda