#weltcouchtag #worldcouchday #throwbackThursday

Weltcouchtag – gibt’s den überhaupt? Aber klar doch! Wir zelebrieren diesen besonderen Tag heute mit euch mit einer kleinen Geschichte aus der Vergangenheit: Es war einmal eine Couch in einem Atelier. Dieses Atelier stand in Prag und hier dozierte unser Geschäftsführer Dominik an der AVU, der hiesigen Akademie der Bildenden Künste.
Da die Einrichtung des kleinen Ateliers recht spärlich ausfiel, projizierte er kurzerhand alle möglichen Objekte, Situationen und Personen auf eben jene Couch, so dass dieses Objekt zu neuem Leben erwachte und das Studio in einem neuen Glanz erstrahlen ließ. Seinen Studierenden war dies Objekt zuerst suspekt, hatte man zuvor doch geraume Zeit genau darauf aber mit Blick auf den Fernseher verbracht. Mit dem neu-inszenierten Sitzobjekt fand nun aber ein Perspektivwechsel statt! Fortan fand sich die Gruppe immer häufiger um die Couch zusammen und betrachtete die sich dort ereignenden Geschichten. Und so entstand die Idee des Projection Mappings bei PONG! 😉

Foto: Dominik Rinnhofer

Visuals von PONG zum #3 METROPOLINK – Festival für urbane Kunst, Heidelberg

Was ist denn eine „Wanderöffnung“?!
Wer das erfahren möchte, kommt am Samstag, den 8. Juli, um 17 Uhr ins Mark Twain Village nach Heidelberg zur „Metropolink Wanderöffnung – Zest“ im Rahmen des #03 METROPOLINK-Festivals für urbane Kunst! PONG wird die Veranstaltung ab 22 Uhr mit kreativen Visuals begleiten. Mehr Infos zum Event gibt es hier auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/800492850122167/

Finissage-Programm der Ausstellung „Watertracks“, Kunstverein Schwäbisch Hall, 9. Juni 2017

Bald ist Wochenende! Heute Abend noch nichts vor und Lust zu tanzen? Dann auf zur Finissage von „Watertracks“ heute ab 22 Uhr im Kunstverein Schwäbisch Hall: Live zu Gast sind „Thando und Mthunzi“, zwei südafrikanische Musiker, die tanzbare Rhythmen und Melodien aus der Marimba erklingen lassen. Im Anschluss daran legt der Stuttgarter DJ Florian Ehing einen Mix aus Afrobeat, Funk, Highlife und afrikanischem Jazz auf. Und das Beste ist – die Veranstaltung ist kostenlos. Wir freuen uns auf euch!

Letzte Ausstellungswoche mit Finissage von „Watertracks“ im Kunstverein Schwäbisch Hall

Wer die Ausstellung noch sehen möchte, hat noch bis diesen Mittwoch 18 Uhr Zeit dazu – aufgrund von Umbauarbeiten für die Finissage bleibt der Kunstverein Schwäbisch Hall am Donnerstag und Freitag, 8./9. Juni, geschlossen.
Die Ausstellung endet offiziell am 9. Juni mit einer musikalischen Finissage: Zu Gast sind live „Thando und Mthunzi“ zu sehen. Die beiden südafrikanischen Musiker zaubern tanzbare Rhythmen und Melodien aus der Marimba. Im Anschluss legt der Stuttgarter DJ Florian Ehing einen Mix aus Afrobeat, Funk, Highlife und afrikanischem Jazz auf. Die Veranstaltung beginnt um 22 Uhr. Kommt vorbei – der Eintritt ist frei!

„Der Haller Watertrack“ – Kunstwanderung mit Dominik Rinnhofer“
am 2. Juni, 16 Uhr, Kunstverein Schwäbisch Hall

Wanderschuhe eingepackt! Am Freitag, den 2. Juni, geht es um 16 Uhr vom Kunstverein Schwäbisch Hall aus los auf den „Haller Watertrack“. Bei der Kunstwanderung mit Dominik Rinnhofer im Rahmen der Ausstellung „Watertracks“ wird mit originalen „JerryCans“ aus Ruanda an der Haller Quelle Wasser geholt, um dieses im Anschluss in das Becken im Ausstellungsraum zu füllen. Zusätzlich können sich die Teilnehmer*innen den vom Künstler mitgeschnittenen Soundtrack aus Butare auf ihr Smartphone laden und den Weg damit durch eine zusätzliche, auditive Komponente erweitern. Einen Eindruck der Ausstellung und von der zurückzulegenden Strecke gibt es hier zu sehen:

>>> GEWINNE 1 TICKET MIT PONG <<<
ZUR SHOW „VOM BIG BANG ZU BAMBI“

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 24. Mai 2017, um 19 Uhr im Planetarium Stuttgart statt!!

Was ihr dafür tun müsst?! Löst einfach unsere Rätselfrage auf Facebook und postet sie unter das Rätselfoto in das Kommentarfeld – wer als Erste/r die richtige Lösung schreibt, gewinnt das Ticket 🙂

Hier unsere Rätselfrage mit einer Bildsequenz aus der Show:
„Bestimme alle im Bild vertretenen Vogelarten von links nach rechts.“

Am Montag, den 22. Mai, um 12 Uhr ermitteln wir unter allen Einträgen den Gewinner/die Gewinnerin.

Alle weiteren Infos findet ihr in den nachfolgenden Teilnahmebedingungen. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel bestätigten alle Teilnehmer die vorliegenden Bedingungen.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

  1. Das Gewinnspiel endet am Montag, den 22. Mai 2017, um 12 Uhr mittags.
  2. Es wird 1 Freikarte zur Veranstaltung „Vom Big Bang zu Bambi“ am Mittwoch, den 24. Mai 2017, 19 Uhr im Planetarium Stuttgart verlost.
  3. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt über einen Kommentar im Kommentarfeld des vorgegebenen Bilderrätsels.
  4. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einem Personenprofil auf Facebook. Eine Auslosung an Fanpages findet nicht statt.
  5. Der Gewinner/Die Gewinnerin wird unmittelbar nach Gewinnspielende aus den eingegangenen Kommentaren im Gewinnspiel-Thread ermittelt und mit seinem/ihrem Profilnamen dort offiziell bekannt gegeben.
  6. Der Gewinner/Die Gewinnerin wird via Privatnachricht (Facebook-Messenger) über den Gewinn informiert und muss sich binnen 24h über den Facebook-Messenger oder via E-Mail an ping@pong.li mit seinem/ihren Namen und gültiger E-Mailadresse zurückmelden. Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht binnen dieser Frist wird das Ticket an denjenigen/diejenige, mit der nächsten (in chronologischer Reihenfolge) richtigen Lösung weitergegeben.
  7. Kommentare, die gegen die Facebook-Netiquette und -Richtlinien verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer/Die Teilnehmerin ist damit vom Gewinn ausgeschlossen.
  8. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  9. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zum Gewinnspiel auf Facebook geht es >>hier<< 

Hausbeleuchtung „Das Recht auf Poesie“ von Haus am Wehrsteg, mit Unterstützung von PXNG.LI

„Das Recht auf Poesie“ ist Thema der diesjährigen Hausbeleuchtung von Haus am Wehrsteg, die am Sonntag, den 21. Mai, in Heidelberg startet. Die Hausbeleuchtung wird von Dominik Rinnhofer (PXNG.LI GmbH) sowie von der Firma epicto GmbH unterstützt.
Zum Anbruch der Dämmerung, ab ca. 20.30 Uhr, wird die Fassade des Hauses von außen mit Fotografien des Kalamari Klub (Heidelberg) und der Berliner Künstlerin Patricia Escriche beleuchtet und feierlich in Szene gesetzt. GenRe (Düsseldorf) beginnt schon früher mit einer Live-Musik-Performance, die später die Bilder begleiten wird.
Hier geht’s zum Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/442847609439485/

 

Vortrag „Wasser – der bedrohte Quell des Lebens“ von Wolfgang Schwarzkopf im Rahmen von „Watertracks“

Im Rahmen der Ausstellung „Watertracks“ hält Wolfgang Schwarzkopf, Mitbegründer des Kunstvereins Schwäbisch Hall und ehemaliger Leiter des Haller Goethe-Instituts, am Mittwoch, den 17. Mai um 19.30 Uhr, einen Vortrag zum Thema „Wasser – der bedrohte Quell des Lebens“. Der Eintritt ist frei!

Ausstellungsansicht „Watertracks“, Dominik Rinnhofer, Kunstverein Schwäbisch Hall, 2017, Foto: Hannah Cooke

„Vom Big Bang zu Bambi“ ausverkauft!!

Die Veranstaltung ‚Vom Big Bang zu Bambi‘ ist bereits jetzt komplett ausverkauft!! Wir freuen uns über diesen großen Zuspruch und auf das kommende Event im Planetarium Stuttgart. Als kleiner Vorgeschmack hier die Videodoku aus dem Planetarium Mannheim im Jahr 2010 – oder auch als kleines „Trostpflaster“ für alle diejenigen, die kein Ticket mehr bekommen haben:

Vortrag Dominik Rinnhofer & Andreas Siefert auf KreativStart-Kongress Karlsruhe, Mai 2017

PONG @ KreativStart – Kongress für kreative Unternehmen Karlsruhe 2017! Heute Morgen hielten Dominik Rinnhofer und Andreas Siefert, Geschäftsführer der PXNG.LI GmbH, einen Vortrag zum Thema „Projection Mapping & Projektionen für Werbung, Show und Event“ auf der MEKA – Medienregion Karlsruhe-Bühne im Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe. Noch bis 16 Uhr werden vom K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe spannende Vorträge und Workshops für Kreativschaffende angeboten.

„Vom Big Bang zu Bambi“ – Eine audiovisuelle Reise, am 24. Mai im Planetarium Stuttgart

„Vom Big Bang zu Bambi“ heißt das audiovisuelle Erlebnis von Dominik Eulberg, Dominik Rinnhofer und Götz Gramlich, das am 24. Mai um 19 Uhr im Planetarium Stuttgart stattfindet!
Die 360°-Inszenierung feiert dieses Jahr eine einzigartige Neuauflage, denn seit ihrer Premiere 2010 im Planetarium Mannheim im Rahmen des Jetztmusik Festival zur Time Warp wurde die Show nicht mehr aufgeführt. In Zusammenarbeit mit Dominik Rinnhofer (Kreativagentur PXNG.LI GmbH) und Götz Gramlich (gggrafik design) nimmt DJ und Produzent Dominik Eulberg die Zuschauer*innen mit auf eine audiovisuelle Rundreise durch die Natur und spielt dabei unter anderem mit Themen wie Harmonielehre, Distanzen im Universum und Vogelgesang.

Für alle, die sich mit auf die Reise begeben wollen, gibt es hier den Link zur Veranstaltung auf Facebook 🙂
https://www.facebook.com/events/1887890411426210/

Grafik: Götz Gramlich, gggrafik

Ausstellungsaufbau „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer im Kunstverein Schwäbisch Hall, April 2017

Der Aufbau ist in vollem Gange – wir freuen uns schon auf die Eröffnung der interaktiven Ausstellung „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer diesen Samstag, den 22. April, um 18 Uhr im Kunstverein Schwäbisch Hall. Hier eine Ankündigung des Haller Tagblatt zur kommenden Einzelpräsentation des Künstlers und Impressionen des Aufbaus. Die Ausstellung wird vom 23. April bis 9. Juni 2017 zu sehen sein. Schaut vorbei!
http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/videoessay-zum-thema-wasser-14817664.html

 

Eröffnung der Ausstellung „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer – Kunstverein Schwäbisch Hall

Wasser kommt nicht überall selbstverständlich aus dem Wasserhahn. In Ruanda läuft man bis zu 8 Kilometer zur nächsten Trinkwasserquelle. 2007 begleitete Dominik Rinnhofer Menschen in Butare beim Wasserholen und zeichnete die Strecken mittels Video und GPS auf. Die so entstandenen Watertracks werden als interaktive Videoinstallation im Kunstverein Schwäbisch Hall gezeigt. Der Kunstverein verwandelt sich so zu einem eigenen, durch Bild, Ton und Geruch erlebbaren Mikrokosmos: Schritte auf dem Sand, spielende Kinder am Wegrand, der Wind in den Eukalyptusbäumen…

Zur Eröffnung der Ausstellung am 22. April um 18 Uhr im Kunstverein Schwäbisch Hall laden wir euch herzlich ein!

Der österreichische Medienkünstler Dominik Rinnhofer arbeitet material- und spartenübergreifend von Landart über Video, digitale Werke, interaktive Lichtobjekte, Projektionen sowie Rauminszenierungen. Als Geschäftsführer und Creative Director der PXNG.LI GmbH zeichnet er für diverse Bühnenbilder und Theaterarbeiten sowie angewandte Medienkunst für Ausstellungen und Museen verantwortlich.

Zum Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1874409012821315/

 

#throwbackThursday – fleißiges Werkeln im PONG-Büro, heute wie damals

Der Frühjahresputz muss warten, denn diese Woche haben einige unserer Projekte Deadline! Zudem steht heute Abend die zweite Veranstaltung der IHK Karlsruhe in dieser Woche an – die Weiterbildungsehrung in Baden-Baden. Da herrscht emsiges Schaffen!
Fleißig gewerkelt wurde bei PONG auch schon vor 15 Jahren, wie ein Rückblick auf eine der historischen PONG-Arbeitsstätten an der Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe belegt.
#throwbackThursday


PONG-Arbeitsstätte, HfG Karlsruhe, 2002

Gruppenausstellung „Metamoderne NOW and NEVER“ in Düsseldorf – mit einem Beitrag von Dominik Rinnhofer

In Kooperation mit Digital3mpire präsentiert die router.gallery Berlin am Freitag, den 10. März um 19 Uhr, in Düsseldorf die Gruppenausstellung „Metamoderne NOW and NEVER – what we definitely do not know about metamoderne“.
Vertretende Künstler*innen:
Æther-Design, David Quiles Guillo, Dominik Rinnhofer, ENKI Live, Faith Holland, Götz Gramlich, Igor Stromajer, Julia Vanishtor, Johannes Thies, Jonathan Monaghan, Keren Cytter, Lorna Mills, Marieke Verkoelen, Oliver Haidutschek, Timothy Shearer, Phillip Meier

Dominik Rinnhofer
Freedom_01.MOV
Videostill
Video: h264 mov 1920×1080,  Audio: Mono AAC 44,1khz,  Dauer: 0:30.2 30fps, Aufnahme mit iPhone
Courtesy der Künstler

„Capture the Pyramide“ gewinnt Red Dot Award 2016!

CD2016_RD_Game_Design_RGB

Jury-Statement Red Dot Award 2016:
„Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen heute mitteilen zu können, dass Sie zu den

Siegern des Red Dot Award: Communication Design 2016 gehören. Sie haben mit Ihrer
Einreichung höchste Kompetenz und großen Mut bewiesen, da Sie sich erfolgreich mit
den Branchenbesten gemessen haben. Beides wird nun belohnt – in einem der
wichtigsten Wettbewerbe für Kommunikationsdesign. Ich gratuliere Ihnen auch im
Namen aller Juroren herzlich zu Ihrer Auszeichnung und Ihrem Erfolg. In diesem Jahr
kamen die Einreichungen aus 46 Ländern. Der Red Dot Award: Communication Design
steht somit mehr denn je für die international besten Kampagnen, Marketingstrategien
und Kommunikationslösungen.
Einfluss, Neutralität und globale Kompetenz spiegeln sich auch in der Red Dot-Jury
wider: Herausragende Gestalter, angesehene Designprofessoren und Fachjournalisten
aus 13 Nationen haben sämtliche Einreichungen live und vor Ort diskutiert. Die
Sorgfalt unserer Juroren, die sich einem strengen Code of Honour unterziehen, ist
wohlbekannt. Entsprechend stolz können Sie darauf sein, dass Sie von diesem
gewissenhaften Gremium ausgezeichnet wurden.“

Merken

#MercedesMe – Mapping Visuals für Mercedes im Rahmen der IAA 2015

Für unsere Freunde von NONOT und Lost:Loft in Frankfurt durften wir zur IAA 2015 eine besondere Installation umsetzen. Ein 180° Projection Mapping mit live integrierten Instagram-Feeds. Alle Bilder, die mit dem Hashtag #MercedesMe versehen waren, wurden automatisch live in die Visuals integriert.