„Devonmeer“ – Bodenprojektion im Nationalmuseum für Naturgeschichte Luxemburg

Strandfeeling im Musée national d’histoire naturelle Luxembourg​? In der neuen Dauerausstellung macht die Bodenprojektion „Devonmeer“ von PXNG.LI​ einen gewaltigen Zeitsprung und gewährt Einblicke auf den urzeitlichen Meeresgrund. Im 3D-animierten Bodenrelief schwimmen neben zahlreichen anderen Arten ein langgestreckter Kopffüßer, ein Panzerfisch, Lungenfische, ein großer Meeresskorpion zwischen den bunten Muscheln und Korallenbänken umher. Welche Tiere erkennt ihr beim Spaziergang am Strand im Urlaub wieder – und ist das überhaupt möglich? Schaut einmal genau hin, in unserem Clip:

Nebenius- und Weiterbildungsehrung 2017 – Konzeption und Projektionen für die IHK Karlsruhe

Im April 2017 fanden die Nebenius- und die Weiterbildungsehrung der IHK Karlsruhe im Kongresshaus Baden-Baden statt. Mit der Nebenius-Medaille (benannt nach Karl Friedrich Nebenius) werden besondere Verdienste rund um die berufliche Bildung wie langjährige Tätigkeiten der ehrenamtlichen Prüfer ausgezeichnet. Im Rahmen der Weiterbildungsehrung werden alle Meister, Fach- und Betriebswirte, die ihre Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen haben, geehrt.

PXNG.LI übernimmt bereits seit vielen Jahren die künstlerische Konzeption und Projektionen rund um diese Veranstaltungen der IHK Karlsruhe. Moderiert wurde die Nebeniusehrung von Martin Wacker und musikalisch von der Acapella-Band Les Brünettes begleitet. Bei der Weiterbildungsehrung sorgten Christoph Wilke mit Moderation und iPad-Zaubershoweinlage und die Band „The News“ für Unterhaltung! Den Zusammenschnitt beider Events findet ihr hier:

#weltcouchtag #worldcouchday #throwbackThursday

Weltcouchtag – gibt’s den überhaupt? Aber klar doch! Wir zelebrieren diesen besonderen Tag heute mit euch mit einer kleinen Geschichte aus der Vergangenheit: Es war einmal eine Couch in einem Atelier. Dieses Atelier stand in Prag und hier dozierte unser Geschäftsführer Dominik an der AVU, der hiesigen Akademie der Bildenden Künste.
Da die Einrichtung des kleinen Ateliers recht spärlich ausfiel, projizierte er kurzerhand alle möglichen Objekte, Situationen und Personen auf eben jene Couch, so dass dieses Objekt zu neuem Leben erwachte und das Studio in einem neuen Glanz erstrahlen ließ. Seinen Studierenden war dies Objekt zuerst suspekt, hatte man zuvor doch geraume Zeit genau darauf aber mit Blick auf den Fernseher verbracht. Mit dem neu-inszenierten Sitzobjekt fand nun aber ein Perspektivwechsel statt! Fortan fand sich die Gruppe immer häufiger um die Couch zusammen und betrachtete die sich dort ereignenden Geschichten. Und so entstand die Idee des Projection Mappings bei PONG! 😉

Foto: Dominik Rinnhofer

Visuals von PONG zum #3 METROPOLINK – Festival für urbane Kunst, Heidelberg

Was ist denn eine „Wanderöffnung“?!
Wer das erfahren möchte, kommt am Samstag, den 8. Juli, um 17 Uhr ins Mark Twain Village nach Heidelberg zur „Metropolink Wanderöffnung – Zest“ im Rahmen des #03 METROPOLINK-Festivals für urbane Kunst! PONG wird die Veranstaltung ab 22 Uhr mit kreativen Visuals begleiten. Mehr Infos zum Event gibt es hier auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/800492850122167/

Überblick über die interaktiven Installationen von PXNG.LI in Luxembourg

Mit insgesamt sieben Installationen der Kreativagentur PXNG.LI GmbH eröffnete das Musée national d’histoire naturelle Luxembourg nach zweijähriger Umbauphase am Dienstag, den 27. Juni 2017, seine Türen wieder für die Öffentlichkeit.

In enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Abteilungen und der Museumspädagogik des Museums wurde binnen zweier Jahre nun ein neuartiges Konzept mit vielen interaktiven Installationen für das „natur musée“ entwickelt, darunter die folgenden Installationen von PXNG.LI:

eine Bodenprojektion mit den Lebewesen des Devonmeeres,
eine komplett überarbeitete Version der interaktiven Peppers-Ghost Installation „Evolutionslinien“,
eine Projection Mapping-Installation zur Entstehungsgeschichte der Erde,
eine Videoinstallation über das Geheimnis der Entstehung der ersten DNA,
ein interaktives 3D-Modell von Luxemburg mit Projektionen und Highres-Videoscreens,
ein interaktiver „Skelett-Scanner“
und eine Videoinstallation zur Entstehung der ersten Vielzeller.

Eröffnung der neuen Dauerausstellungen im Musée national d’histoire naturelle Luxembourg mit Installationen von PXNG.LI

In den Zeiträumen der Erdgeschichte sind 3 Jahre ein Wimpernschlag – aber für PONG ging am Montagabend mit der Wiedereröffnung der neuen Dauerausstellungen im Musée national d’histoire naturelle Luxembourg der Abschluss von insgesamt 7 Projekten erfolgreich zu Ende!!
Wir gratulieren dem natur musée und allen Beteiligten herzlich zur Neueröffnung und freuen uns sehr darüber, Teil dieses tollen Projektes sein zu dürfen!

Unsere Beiträge sind:
– eine Bodenprojektion mit den Lebewesen des Devonmeeres
– eine komplett überarbeitete Version der interaktiven Peppers-Ghost Installation „Evolutionslinien“
– eine Projection Mapping-Installation zur Entstehungsgeschichte der Erde
– eine Videoinstallation über das Geheimnis der Entstehung der ersten DNA
– ein interaktives 3D-Modell von Luxemburg mit Projektionen und Highres-Videoscreens
– ein interaktiver „Skelett-Scanner“
– eine Videoinstallation zur Entstehung der ersten Vielzeller

Auch die Newsseite des Gouvernement luxembourgeois verkündet den Start der neuen Dauerausstellung in Luxembourg – mit unserer interaktiven Installation „Evolutionslinien“ im Hintergrund!

Garteninstallation aus 500 Schirmen zum Hoepfner Stifterfest Karlsruhe, 2015

Bis zu 37 Grad heute in Karlsruhe?! Da kommen diese Schattenspender gerade recht – vor zwei Jahren kreierte PXNG.LI eine Installation aus 500 Schirmen zum Stifterfest der Hoepfner Privatbrauerei im Garten der Karlsruher Villa Hoepfner. Unter dem bunten „Dach“ sorgten Sonne und Schatten für spannende Lichtspiele, zusätzlich erweckte ein Projection Mapping das angerichtete Obst-Buffet zum Leben – hier schwammen zum Beispiel Kois zwischen Bananen und Äpfeln umher. Zum Clip der farbenprächtigen Garteninstallation geht es hier:

 

 

Ankündigung: Neueröffnung der Dauerausstellungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte Luxembourg mit interaktiven Installationen von PXNG.LI

In einer Woche ist es soweit! Nach zweijähriger Umbauphase der Dauerausstellungen öffnet das Musée national d’histoire naturelle Luxembourg ab Dienstag, den 27. Juni 2017, seine Türen wieder für die Öffentlichkeit. In enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Abteilungen und der Museumspädagogik des Museums, wurde ein neuartiges Konzept mit vielen interaktiven Installationen entwickelt, darunter u.a. die Installation „Die Entstehung der Erde“ aus dem Hause PONG. In dieser Station soll den Besucher*innen ein Eindruck der frühen Entwicklung der Erde vermittelt werden, der die Spanne vom glühenden Feuerball über die Entstehung der Erdplatten und dem Kontinentaldrift bis hin zur Besiedelung durch das Leben abdeckt. Hierfür projiziert PXNG.LI die eigens generierten Inhalte über eine Rückprojektion auf eine im Durchmesser 1 Meter große Halbkugel aus Acrylglas im Ausstellungsraum. Sphärische Klänge untermalen die verschiedenen Situationen. Hier seht ihr ein paar Impressionen des Making-of der Installation!

 

Sebastian Fitzek „Das Paket“ Tour 2016 – Projektionen für die Jubiläumsshow

Mit Lesungen der etwas anderen Art feierte der ‚Meister des Psycho-Thrillers‘ Sebastian Fitzek während seiner „10 Jahre-Fitzek Jubiläumstour“ Ende letzten Jahres sein gerade erschienenes Buch „Das Paket“. Für die gesamte Show gestaltete PXNG.LI die Bühnenprojektionen zusammen mit Jo Megow und begleitete die Band Buffer Underrun mit live visuals. Hierfür tourte unsere Auszubildende Luise mit durch alle Spielstätten des Landes sowie zu den Auftritten in der Schweiz und in Österreich! Hier zeigen wir euch einen Zusammenschnitt der Show im Kulturzentrum Tollhaus Karlsruhe vom 16. November 2016 und wünschen: viel Vergnügen!

Installationsaufbau für neue Dauerausstellungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte, Luxembourg

NACH der Ausstellung ist VOR der Ausstellung! Es geht bereits mit großen Schritten beim Aufbau unserer Installationen für das Musée national d’histoire naturelle Luxembourg voran, deren neu-konzipierten Dauerausstellungen Ende des Monats eröffnet werden! Darunter auch die Installation „Devon-Meer“ von PXNG.LI, die den Blick auf den Meeresboden mit seinen urzeitlichen Meeresbewohnern in 3D-Animation zeigt: In einem Bodenrelief tummeln sich neben Kleinpartikeln mehrere Trilobiten (Gliederfüßer), ein großer
Meeresskorpion, diverse Muschelarten, ein langgestreckter Nautiloidea (Kopffüßer), Panzerfische, Quastenflosser und Lungenfische, die den virtuellen Sand zwischen den Füßen der Besucher*innen aufwirbeln werden. Zu sehen hier in einem Kurzclip vom Aufbau. Unsere vierbeinigen Zuschauer finden die Projektion schonmal äußerst interessant 🙂

Hausbeleuchtung „Das Recht auf Poesie“ von Haus am Wehrsteg, mit Unterstützung von PXNG.LI

„Das Recht auf Poesie“ ist Thema der diesjährigen Hausbeleuchtung von Haus am Wehrsteg, die am Sonntag, den 21. Mai, in Heidelberg startet. Die Hausbeleuchtung wird von Dominik Rinnhofer (PXNG.LI GmbH) sowie von der Firma epicto GmbH unterstützt.
Zum Anbruch der Dämmerung, ab ca. 20.30 Uhr, wird die Fassade des Hauses von außen mit Fotografien des Kalamari Klub (Heidelberg) und der Berliner Künstlerin Patricia Escriche beleuchtet und feierlich in Szene gesetzt. GenRe (Düsseldorf) beginnt schon früher mit einer Live-Musik-Performance, die später die Bilder begleiten wird.
Hier geht’s zum Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/442847609439485/

 

Bericht über Bayerische Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ – interaktive Installation von PXNG.LI

Die Mittelbayerische Zeitung berichtet über die gestern auf der Veste Coburg eröffnete Bayerische Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ mit der interaktiven Installation von PXNG.LI als Beitragsfoto! Danke an Ute Wessels (dpa) und die Redaktion!
http://www.mittelbayerische.de/region/franken/die-luther-zeit-auf-der-veste-coburg-21508-art1515384.html 

Ausstellungsaufbau „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer im Kunstverein Schwäbisch Hall, April 2017

Der Aufbau ist in vollem Gange – wir freuen uns schon auf die Eröffnung der interaktiven Ausstellung „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer diesen Samstag, den 22. April, um 18 Uhr im Kunstverein Schwäbisch Hall. Hier eine Ankündigung des Haller Tagblatt zur kommenden Einzelpräsentation des Künstlers und Impressionen des Aufbaus. Die Ausstellung wird vom 23. April bis 9. Juni 2017 zu sehen sein. Schaut vorbei!
http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/videoessay-zum-thema-wasser-14817664.html

 

Quarry Life Award 2016 – Projektionen für HeidelbergCement AG, im Auftrag von ATELIER KONTRAST

Der Quarry Life Award Deutschland wurde als wissenschaftlich-bildender Wettbewerb von HeidelbergCement AG zur Förderung der Natur in Abbaustätten der Firma ins Leben gerufen. Im Jahr 2016 gestaltete PXNG.LI im Auftrag von ATELIER KONTRAST GmbH & Co. KG passende Projektionen für die Award-Veranstaltung in Heidelberg. Auf eine aus unterschiedlichen Kuben beschaffenen Oberfläche wurden Naturaufnahmen aus den Abbaugebieten projiziert, was den Bildern einen besonders plastischen, lebendigen Eindruck verlieh.

Projection Mapping auf das Mannheimer Schloss
– 125 Jahre Siemens in Mannheim

Am 23. November 2016 feierte die Firma Siemens gleich ein Doppel-Jubiläum: das 125-jährige Bestehen der Mannheimer Niederlassung und den 200-jährigen Geburtstag des Firmengründers Werner von Siemens. Für diese Feierlichkeiten wurde PXNG.LI mit der Bespielung der Fassade des Mannheimer Barockschlosses beauftragt. Neben aktuellen Innovationen von Siemens zeigte das Projection Mapping zentrale Ereignisse aus der Firmengeschichte, wie die Entwicklung des ersten elektrischen Fahrstuhls der Welt im Jahr 1880. Bis Mitternacht konnten die Besucher*innen die Illuminationen auf dem Mannheimer Schloss bewundern.

„Capture the Pyramide“ gewinnt German Design Award 2017

Morgen geht’s zur Preisverleihung nach Frankfurt! Für die Realisierung des Megapixel-Multiplayer-Games „Capture the Pyramide“ auf der Fassade des Karlsruher Schlosses bekommt PONG den German Design Award 2017 verliehen. Hier ein Rückblick auf das Projekt im Karlsruher Jubiläumssommer 2015:

Testphase des Geo-Modells für das Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxembourg

Die Vorbereitungen sind in der heißen Phase: Für das Nationalmuseum für Naturgeschichte in Luxembourg erstellt PXNG.LI u.a. ein Geo-Modell zur Visualisierung vieler geologischer und meteorologischer Daten rund um Luxembourg. Auf ein Miniatur-Modell des Landes, das mit Hilfe des ansässigen Katasteramtes erstellt wurde, werden unterschiedlichste Daten projiziert – von Vegetation, über Niederschlag und Gesteinsformationen. Über ein Tablet wählen die Besucher die gewünschte Ansicht aus, die dann zusammen mit spannenden Hintergrundinformationen auf drei Screens, teils in Echtzeit, abgebildet wird.

Geo-Modell für Nationalmuseum für Naturgeschichte Luxembourg

Foto: PXNG.LI

„Capture the Pyramide“ gewinnt Red Dot Award 2016!

CD2016_RD_Game_Design_RGB

Jury-Statement Red Dot Award 2016:
„Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen heute mitteilen zu können, dass Sie zu den

Siegern des Red Dot Award: Communication Design 2016 gehören. Sie haben mit Ihrer
Einreichung höchste Kompetenz und großen Mut bewiesen, da Sie sich erfolgreich mit
den Branchenbesten gemessen haben. Beides wird nun belohnt – in einem der
wichtigsten Wettbewerbe für Kommunikationsdesign. Ich gratuliere Ihnen auch im
Namen aller Juroren herzlich zu Ihrer Auszeichnung und Ihrem Erfolg. In diesem Jahr
kamen die Einreichungen aus 46 Ländern. Der Red Dot Award: Communication Design
steht somit mehr denn je für die international besten Kampagnen, Marketingstrategien
und Kommunikationslösungen.
Einfluss, Neutralität und globale Kompetenz spiegeln sich auch in der Red Dot-Jury
wider: Herausragende Gestalter, angesehene Designprofessoren und Fachjournalisten
aus 13 Nationen haben sämtliche Einreichungen live und vor Ort diskutiert. Die
Sorgfalt unserer Juroren, die sich einem strengen Code of Honour unterziehen, ist
wohlbekannt. Entsprechend stolz können Sie darauf sein, dass Sie von diesem
gewissenhaften Gremium ausgezeichnet wurden.“

Merken

„Capture the Pyramide“ gewinnt den ICONIC Award 2016!

Es freut uns sehr euch mitzuteilen, dass „Capture the Pyramide“ mit dem bedeutenden Architektur- und Kommunikationspreis ausgezeichnet wurde!

ICONIC

ICONIC

„Iconic Awards 2016“

Seit 60 Jahren setzt sich der Rat für Formgebung für die ganzheitliche Umweltgestaltung ein. Auf Initiative des Deutschen Bundestages ins Leben gerufen und von der deutschen Industrie gestiftet, gehört es zu seinen Aufgaben, durch gute Gestaltung die Qualität unserer Lebenswelten zu fördern.

Die Iconic Awards des Rat für Formgebung prämieren international herausragende Architekturprojekte genauso wie innovatives Interior- und Produktdesign und überzeugende Kommunikationskonzepte. Als unabhängiger, internationaler Architektur- und Designwettbewerb fokussieren sie damit das Zusammenspiel aller Disziplinen der Architektur, Bauwirtschafts- und Immobilienbranche sowie der gestaltenden und produzierenden Industrie.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben!

viele Grüße vom PONG-Team!
Euer Mr. PING LEE

http://www.iconic-architecture.com/iconic-directory/iconicdirectory/show/Project//capture-the-pyramide.html

239_CTP_FB_Banner_02_MB

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken