„Capture the Pyramide“ gewinnt Red Dot Award 2016!

CD2016_RD_Game_Design_RGB

Jury-Statement Red Dot Award 2016:
„Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen heute mitteilen zu können, dass Sie zu den

Siegern des Red Dot Award: Communication Design 2016 gehören. Sie haben mit Ihrer
Einreichung höchste Kompetenz und großen Mut bewiesen, da Sie sich erfolgreich mit
den Branchenbesten gemessen haben. Beides wird nun belohnt – in einem der
wichtigsten Wettbewerbe für Kommunikationsdesign. Ich gratuliere Ihnen auch im
Namen aller Juroren herzlich zu Ihrer Auszeichnung und Ihrem Erfolg. In diesem Jahr
kamen die Einreichungen aus 46 Ländern. Der Red Dot Award: Communication Design
steht somit mehr denn je für die international besten Kampagnen, Marketingstrategien
und Kommunikationslösungen.
Einfluss, Neutralität und globale Kompetenz spiegeln sich auch in der Red Dot-Jury
wider: Herausragende Gestalter, angesehene Designprofessoren und Fachjournalisten
aus 13 Nationen haben sämtliche Einreichungen live und vor Ort diskutiert. Die
Sorgfalt unserer Juroren, die sich einem strengen Code of Honour unterziehen, ist
wohlbekannt. Entsprechend stolz können Sie darauf sein, dass Sie von diesem
gewissenhaften Gremium ausgezeichnet wurden.“

Merken

Neue Mapping-Show!

PXNG.LI arbeitet gerade fleißig an einer neuen Mapping-Show!

test_03
Mit Mac Barisch und Philip Klich

Innovative USB-Stick-Applikation über die Fächerstadt

Kreativagentur PXNG.LI und städtisches Presseamt entwickeln neues Format
Um die Vorzüge und Charakteristika Karlsruhes repräsentativ und innovativ zu bündeln, haben das Presse- und Informationsamt sowie die in Karlsruhe beheimatete Kreativagentur PXNG.LI eine USB-Stick-Applikation im Scheckkarten-Format entwickelt, die sich automatisch über das Internet aktualisiert.

USB Stick Applikation USB Stick Applikation

Die graphische Oberfläche der Applikation sieht aus wie ein Internetportal. Die Navigation führt zu Texten, Fotos oder Videos über die Fächerstadt. Etwa in den Bereichen Wissenschaft, Kultur oder Stadtgeschichte. Eine nutzerfreundliche Mediengalerie stellt Dateien zum Download bereit, 360 Grad-Fotopanoramen erlauben einen Rundumblick und auch ein Flug durch das dreidimensionale digitale Stadtmodell ist inbegriffen. Außerdem erleichtert eine Suchmaschine das Auffinden von Themen und Fotomotiven.

Weitere Informationen siehe die als pdf-Medienelement zur Verfügung stehende gemeinsame Pressemitteilung.

Offizielle Webpräsenz der USB-Stick-Applikation

Download der offiziellen Pressemitteilung

Pressemeldung der Stadt Karlsruhe

Shahrokh & Friends „Electric Mood Party“ – Visuals von PONG.LI

Am Samstag den 11. Juli, gibt es um 22 Uhr im Medientheater des ZKM Karlsruhe wieder Visuals von PONG zu sehen!
Zeitgleich werden wir in Mannheim zum Konzert „20 Jahre Söhne Mannheims“, zusammen mit Tomio Tremmel die Visuals beisteuern!

Electric Mood Party @ ZKM:
Beginn: Samstag, 11.07.2015, 22.00 Uhr, ZKM_Medientheater, Kosten: 10/5 €

Der Wahl-Karlsruher DJ Shahrokh, der Freiburger Rainer Trüby sowie Finnlands Deep-House-Meister Klas-Henrik Lindblad verwandeln den Musikbalkon des ZKM in eine Partyzone. Die Visuals zu „Electric Mood“ kreiert das Kreativnetzwerk PONG.LI, deren Projektion »Capture the Pyramide« ab 1. August 2015 im Rahmen der „Schlosslichtspiele“ auch die Schlossfassade interaktiv in Szene setzen werden.

Rainer Trüby ist bekannt für seinen unnachahmlichen Mix aus House und deepen Techno mit Brasil-Grooves, Funk und Jazz. Klas-Henrik Lindblad aka Sasse ist einer der produktivsten Techno-Musiker weltweit und DJ Shahrokh beschert seit 1995 dem Karlsruher Partyvolk unvergessliche Tanzabende. Mit der neuen Reihe »Electric Mood« lädt DJ Shahrokh das »Who is Who« der internationalen House-Szene nach Karlsruhe.

Karten gibt es ab Mittwoch, 1. Juli 2015 an der ZKM_Infotheke und an der Abendkasse; Studenten sind mit 5 € dabei.

„Find A New Planet!“ – interaktive Computerspiel-Installation für WeberHaus

Für WeberHaus produzierten wir eine interaktive Computerspiel-Installation, in der die Spieler in ihrem Raumschiff durch das Weltall fliegen und verschiedenen Welten erkunden können. Dafür fertigten wir drei Spezial-Joysticks, an die über ein Arduino am Rechner angeschlossen sind. Das Raumdesign wurde nach unseren Konzepten, von den hervorragenden Handwerkern von WeberHaus umgesetzt. Projiziert wird nahtlos mit drei Ultrashortthrow-Projektoren auf drei Seiten des Raumes. So bekommt man, wenn man am Joystick steht, ein mehr als 240° immersive real-time environment präsentiert. Das Spiel selber wurde in Unity 3D erstellt und via Syphon an MadMapper gesendet. So konnten wir das real-time Game perfekt auf die polygone Wandstruktur mappen und das Cockpit so mit noch mehr Tiefenwirkung versehen.

„Find A New Planet!“ heißt die neueste Attraktion im „Universum der Zeit“ von WeberHaus GmbH & Co.
Die Besucher verlassen den Planet Erde, um im Weltraum anhand von Objekten, die einzusammeln sind, einen neuen Planeten zu finden. Vier verschiedene Planeten stehen als Landungsmöglichkeit zur Verfügung.

Zu sehen ist die Installation in der Ausstellung „Universum der Zeit“ bei WeberHaus


Konzeption & Art Direction:
PXNG.LI GmbH
Dominik Rinnhofer
Andreas Siefert

3D Animationen:
Andreas Schuster
Andreas Neumann
Marc Weidenhüller
Philip Klich

Game Development:
Andreas Schuster

Komposition, Soundstudio und Mix:
Mac Barisch Musicproduction

After Art Party 2015

Projection Mapping für die AFTER art PARTY im Staatstheater Karlsruhe!
Zu sehen gabs den Controlroom, unsere Traingles, eine Bild-Projektions Installation mit Bildern von Max Hathaway, Mapping Visuals auf die Bar sowie eine Dualscreen Projektion mit Bildern der Aufklärung, der zerstörten Kunst im Zweistromland und vieles mehr. Im Staatstheater Karlsruhe.
presented by Mood & art KARLSRUHE

 

Chronostasis Dokumentation

„Die Zeit ist eine Larve der Ewigkeit.“ – Jean Paul

Nur aus Geräuschen von Uhren hat der Berliner Klangkünstler Andreas Bick ein außergewöhnliches Hörerlebnis geschaffen: Chronostasis. Das für den WDR komponierte Stück, das 2009 bei den „New York Festivals Awards“ für International Radio Programming & Promotion mehrfach prämiert wurde, bietet dem Hörer die Möglichkeit, zwölf Stunden eines Tages akustisch zu durchleben. Für das Jetztmusikfestival wird Bick das Stück neu bearbeiten. Der Videokünstler Dominik Rinnhofer konzipierte Visuals dazu, die, live aufgeführt, den Besucher auch visuell auf der akustischen Reise durch die Zeit begleiten.

Aufgeführt wird „Chronostasis“ in der Abflughalle des Mannheimer City Airports, einem Ort, der die Verbindung und Verschiebung von Raum und Zeit ideal darstellt. Die Blickrichtung der Gäste weist durch die Glasfassade aufs Rollfeld und wird immer wieder von Projektionen an den Wänden eingefangen; das Ohr folgt dem Takt und Rhythmus der Uhr. So wird die Uhr zu einem Musikinstrument, das den Klang der Zeit spielt. Die Musik des Jetzt ist dabei eine andere als die des Vorhin und Nachher – jeder Moment bekommt seine eigene Inszenierung.

 

Montag 1. April 2013 Flughafen Mannheim

 

http://www.andreasbick.de/de/
http://www.jetztmusikfestival.de/

KIBIBIT

Für die Höpfner Stiftung erstellten wir dieses Jahr wieder eine Garteninstallation.

KIBIBIT

Als Gottfried Wilhelm Leibniz über den Versuch eines mathematischen Gottesbeweises das „Dualsystem“ entwickelte, war ihm vermutlich nicht bewusst, dass dieses System eines Tages die Grundlage einer gigantischen, zivilisatorischen Veränderung darstellen würde. Gott und Satan, Licht und Schatten, 1 und 0.
In Anlehnung an den ältesten uns bekannten Monotheismus, den Sonnenkult Echnatons, huldigt diese Installation Licht und Schatten. Die einzelnen „Bits“ reflektieren oder reflektieren nicht. Sind 0 oder 1. Der 1KIBIBIT große Datenspeicher verändert seinen Informationsgehalt mit Sonne und Wind und ist zudem vom Standpunkt des Betrachters abhängig.
Alle möglichen 1KIBIBIT großen Informationseinheiten können so entstehen. Ob es Musikstücke von Brahms, Texte von Jelinek oder Bilder von Meese sind bleibt uns, ohne Decoder, verborgen.

1024 CDs und DVDs werden in Achtergruppen als ein Byte zusammengefasst im Garten aufgehängt. Durch Wind und Sonne  ergeben sich Tausende bewegte Lichtpunkte als Reflexion.

 

Foto: Ras Rotter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Großbild Projektion mit Artisten für das Turnfest 2013 in Mannheim

Für die Eröffnungsshow des Internationalen Deutschen Turnfests 2013 kreierte PONG die Videoprojektionen.
Die perfekte Abstimmung mit den Darstellern der Vertical Dance Truppe „Battle Royal“ stellte eine besondere Herausforderung dar.

Im Auftrag von proevent gemeinsam mit Battle Royal und dem Regisseur Ralf Buron entwickelte das Team von PONG Bilder in die die Akteure im wahrsten Sinne des Wortes eintauchten.

Sehen Sie selbst:

Turnfest Eröffnung 2013

 

 

 

 

 

 

1111 Windmills

Eine Installation für das Sommerfest der Höpfnerstiftung 2012!

PONG gestaltet Gärshow für Ganter

Wolltest du schon immer einmal in einem 4 Meter hohen Bierglas stehen? PONG hat gemeinsam mit der Agentur SteinerSarnen für die Brauerei Ganter einen begehbaren Gärtank gebaut. Die Multikanal-Videoinstallation lässt dich dabei zusehen, wie aus Würze und Hefe, ein herrliches Bier entsteht. Auf weiteren Stationen des Brauereirundgangs wird eindrucksvoll vermittelt, wie aus einfachen, natürlichen Ausgangsstoffen seit über hundert Jahren in Freiburg Bier gebraut wird.

 

*Exhibit Nature + Explain Science“

PONG präsentiert „Evolutionslinien“ bei der Veranstaltung:

6. + 7. Juni 2012
Senckenberg International Convention/Senckenberg Naturmuseum, Frankfurt am Main

Senckenberg baut am Kulturcampus Frankfurt. Das neue Senckenberg könnte zur „Stadtkrone“ einer Green City Frankfurt werden. Das ist die Jahrhundertchance und ist die Ausgangslage für die Veranstaltung.

Und was machen wir daraus: Wie könnte ein Naturmuseum der Zukunft aussehen? Welche Exponate soll es zeigen, welche Fragen behandeln, auf welche Bedürfnisse von Forschern und Besuchern wie reagieren? Könnten Wissenschaft und Kultur neue Verbindungen miteinander eingehen auf dem Weg zur Bildungsrepublik Deutschland? Wird Natur museal in der Evolution des Planeten Erden zum urbanen Planeten?

Das sind einige unserer Experten, die Sie bei ENES treffen werden:

Dietmar Schmid, Prof. Dr. Dr. Volker Mosbrugger, Christian Schwägerl, Prof. Dipl.-Ing. Axel Thallemer, Erick Mata, Prof. Dr. Gundolf S. Freyermuth, Prof. Dr. Tilman Allert, Gert Scobel, Peter Arens, Prof. Dr. Harald Lesch, Andreas Kieling, Wendy Drake, Mike Gunten, Marc Scheloske, Alexander Stirn, Dr. Tobias Maier, Prof. Dr. Annette Leßmöllmann, WPK – die Wissenschaftsjournalisten, David Maas, Dominik Rinnhofer, Prof. Dr. Peter Gerjets, Dr. Manfred Verhaagh, Matthias Farke, Jörg Schmidtsiefen, Dr. Tobias Wolff, Prof. Dr. Dr. Olaf Breidbach, Christoph Drösser, Jan Schwochow, Caroline Breunesse, Dr. Britta Allgöwer, Prof. Dr. Johannes Vogel, Peter-Matthias Gaede, J Henry Fair, Stephan Andreae, Prof. Dr. Henning Lobin, Markus Weißkopf, Prof. Dr. Bruno Deiss, Prof. Manfred Hegger, Prof. HG Merz (Stuttgart/Berlin), Wolf D. Prix, Bertram Beissel, Daniel Festag, Anna Maria Indrio, Prof. Stefan Behnisch, Andrew Whalley, Andrew Sedgwick, Julia Bergener, Dr. Gerd Hoffmann-Wieck, Jürg Nigg, Otto Steiner, Dr. Manfred Verhaagh, Dr. Gerhard Aubrecht, Prof. Uwe R. Brückner, Prof. Philipp Teufel, Prof. Tristan Kobler, Tim Ventimiglia, Yadegar Asisi, Francois Confino, Stefan Nowak, Jochen Hunger, Charlotte Tamschick, Prof. Lars U. Bleher, Prof. Thomas Hundt, Prof. Joachim Sauter, Dieter Brell, Sebastian Oschatz u.a.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Jahreszeiten

Rechtzeitig zum Frühlingserwachen gibt’s jetzt die Dokumentation der Installation „4 Jahreszeiten“ die letztes Jahr auf dem 3D Beyond Festival präsentiert wurde.

PULS

Für OSK erstellte PXNG.LI zur Markteinführung der neuen Mercedes A-Klasse eine interaktive Installation.
GENF 2012