Aufbau des Messestands für Kunden Vector Informatik zum Ada Lovelace Festival 2017, Berlin

Mathematical science shows what is. It is the language of unseen relations between things. But to use and
apply 
that language, we must be able fully to appreciate, to feel, to seize the unseen, the unconscious.“
(Ada Lovelace, britische Mathematikerin und Pionierin der Computertechnik, 1815–1852)

Am Donnerstag startet das Ada Lovelace Festival 2017 in Berlin – eine einzigartige Plattform für Professionals und Young Professionals aus der Informatik- und Technologiebranche, die insbesondere die neuesten Branchentrends, Forschungsergebnisse und Erfolgsgeschichten von Frauen in der IT in den Mittelpunkt stellt.

Heute fahren wir für den Aufbau des Festival-Standes unseres Kunden Vector Informatik los und haben einen ganz besonderen Fahrgast dabei – Ada in Lebensgröße! Mit dem ausladenden Kleid darf sie auf der Rückbank Platz nehmen 😉 Produziert wurde die Figur von Druckerei Murr.
PXNG.LI zeichnet für die Standgestaltung verantwortlich und produzierte den Content für den Touchtable. Weitere Fotos folgen – ihr dürft gespannt sein!

Save the Date! Installation „Kristallfluss“ des Künstlers Dominik Rinnhofer in Schwäbisch Hall

Am Samstag, den 14. Oktober ist es soweit! Lasst euch verzaubern vom „Kristallfluss“ des Künstlers Dominik Rinnhofer, der zur Langen Kunstnacht in Schwäbisch Hall den heimischen Fluss Kocher samt der angrenzenden, historischen Stadtmauern kristallen erstrahlen lassen wird!

Kristallfluss – Salzkristalle und Wasser beleuchtet auf poetische Weise die Geschichte Schwäbisch Halls als Salzsieder-Stadt. Im Rahmen der Kunstnacht führt der Künstler in einer Art alchemistischen Vorgang auf symbolische Weise dem Wasser das Salz wieder zu: Videos von vorab selbst hergestellten Kristallen und kristallinen Strukturen werden auf den Kocher projiziert. In dem Wechselspiel zwischen Licht, Wasser und Reflexion wird mit der Immaterialität des Lichts die Materialität des Wassers aufgehoben – Kristalle schweben über dem Wasser, lösen sich dann in Strudeln auf. In der Widerspiegelung an der Fassade werden die einzelnen Komponenten wieder zusammengeführt und ‚beleuchten‘ die Bedeutung des Salzes für die Stadt Schwäbisch Hall.

Wo: Sulfer Steg, 74523 Schwäbisch Hall. Der Eintritt ist frei!

Zum Event auf Facebook:

Reminder für das „Innovation Meeting“ von MEKA Event, am 12. Oktober 2017

Nicht vergessen! Am kommenden Donnerstag, den 12. Oktober, findet das Innovation Meeting von MEKA Event statt.

Hier gibt es spannende Vorträge von hochkarätigen Referenten (Dr. Gianluca Sergi, University of Nottingham / UK und Pascal Tonecker, PIXOMONDO, Frankfurt), einen Workshop und Diskussion für jeden, der in seinem Unternehmen Innovationsprozesse anstoßen und eine Innovationskultur fördern möchte – oder sich einfach für die neuesten Tricks der Mixed-Reality-Spezialisten interessiert. Sei dabei!

Jetzt informieren und Ticket sichern unter: https://www.meka-event.de/
oder auf Facebook unter:

Vom Ursprung der Vielzeller! #throwbackThursday #evolution 

So sehen sie also aus, unsere „Vorfahren“: Wegbereiter für die Zellen des Menschen mit all ihren Bestandteilen waren einzellige Lebewesen! PONG zeichnete für das Musée national d’histoire naturelle Luxembourg den Ursprung des Vielzellers als Initiator für den Evolutionsprozess in einem 3D-animierten Video nach. Das etwa zweiminütige Einführungsvideo soll den Einstieg in das Thema „Evolutionslinien“ (eine interaktive Installation, ebenfalls aus dem Hause PONG) erleichtern. Das Video stellt den Übergang vom Einzeller zum Vielzeller bzw. zum Gallertoiden (Volvox) dar. Anhand von komplexen 3D-Animationen skizziert das Video, wie es im Laufe der Evolution bei den einzelligen Geißeltierchen zu einer Mutation kam, durch die die Tochterzellen bei der Zellteilung weiterhin miteinander verbunden blieben und sich erst dadurch zum Vielzeller entwickeln konnten. Zu sehen in unserem Video

On the move – vom Tempel in die Wäscherei! PONG zieht um!

Wer es noch nicht mitbekommen hat: PONG zieht um, denn wir wachsen und brauchen daher mehr Platz. Aus diesem Grund packen wir unsere kreativen Ideen (und noch so ’ein paar’ Kartons) nach über zehn Jahren im Karlsruher Kulturzentrum Tempel ein und beziehen zum Oktober die neu gestalteten Räume im Studio 4.0 der Goethestraße 27, Karlsruhe.
Von hier aus starten wir durch mit einer Erweiterung der Möglichkeiten zum Aufbau aller Installationen, Designs, Mock-ups und mit vielen neuen, spannenden Projekten Richtung Zukunft! Vor dem Studio gestalten wir zudem einen neuen Außenbereich und freuen uns jetzt schon auf kommende, kreative Gespräche im Freien! Wie ihr uns künftig finden könnt? Hier geht’s zur Wegbeschreibung.
Wir freuen uns auf euch!

Clip zur TRUE BERLIN #5 mit Visuals von PONG

Im Juli bespielte PONG die Kulisse der TRUE BERLIN-Party in der Audi City Berlin mit Visuals. Das exklusive Event wird alljährlich von Star-Coiffeur Shan Rahimkhan in Berlin ausgerichtet. In diesem Jahr verwendete PONG dafür Motive aus der Op-Art, deren abstrakte Formsprache und Muster beim Betrachter optische Täuschungen von Bewegung oder Flimmern erzeugen. Die farbenfrohen, geometrischen Figuren sorgen für eine unaufgeregte Dynamik und immer wieder neue Überraschungseffekte. Seht selbst – in unserem Clip:

Support für das Projection Mapping zum Raumwelten-Kongress, November 2017

Zeit für einen Perspektivwechsel! Für unseren Support bei einem spannenden Projection Mapping-Projekt wurde die Fassade zur Bespielung genauestens unter die Lupe genommen. Dafür müssen sich unsere Projektleiter schon einmal in schwindelerregende Höhen begeben!
Erkennt ihr den Ort? Es handelt sich dabei um den Blick aus einem der Fenster des Schloss Ludwigsburg. Hier finden im Rahmen des Raumwelten-Kongress 2017 mehrere Programmpunkte statt.
Zur Website: Raumwelten-Kongress

Ankündigung: „Innovation Meeting“ von MEKA Event, am 12. Oktober 2017

Das wird spannend! Am 12. Oktober lädt MEKA Event der MEKA – Medienregion Karlsruhe zu einem Innovation Meeting im Stephanssaal der Ständehausstraße 4 in Karlsruhe ein.

Unter dem Leitsatz „revolutionize productive creativity“ werden hier Innovationsforschung aus dem klassischen Movie-Making mit Ergebnissen neuester Visualisierungstechnologien aus der Werbe- und Filmbranche zusammengebracht.

Hierzu beleuchten zwei hochkarätige Referenten das Thema „Innovation“ aus unterschiedlichen Perspektiven:
Dr. Gianluca Sergi, Direktor des Institute for Screen Industry Research an der University of Nottingham, UK, reiste ein gutes Jahrzehnt lang für seine Forschungen zum Thema „Innovation in the film industry“ zu allen namhaften Filmstudios weltweit, um deren Arbeit, Philosophie und Prozesse zu untersuchen. Im Rahmen des MEKA Innovation Meeting präsentiert er diese Forschungsergebnisse nun erstmals vor deutschem Publikum.
Pascal Tonecker, Executive Producer/Managing Producer, PIXOMONDO Frankfurt, ist Spezialist für Postproduktion und visuelle Effekte mit 20 Jahren Erfahrung in verschiedenen Disziplinen der Werbe-­ und Filmindustrie. Seit 2014 ist er COO und Managing Producer der PIXOMONDO STUDIOS in Frankfurt, die u.a. für die Visual Effects von Filmen wie „Game of Thrones“, „Hindenburg“ oder TV‐Spots von Mercedes, Porsche und VW verantwortlich zeichnen. Unter dem Motto „Ich sehe was, was Du nicht siehst! – Wie Mixed Reality unseren Alltag verändern wird“ beleuchtet er insbesondere am Beispiel der Mixed Reality unter Einsatz der Microsoft HoloLens wie und ob Zukunftstechnologien bereits zur Gegenwart gehören und wie sie sich im Alltag etablieren.
Das Innovation Meeting richtet sich mit Vorträgen, einem Workshop und Diskussionen an jeden, der in seinem Unternehmen Innovationsprozesse anstoßen und eine Innovationskultur fördern möchte – oder sich einfach für die neuesten Tricks der Mixed-Reality-Spezialisten interessiert. Zum Event auf Facebook!