Ausstellungsaufbau „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer im Kunstverein Schwäbisch Hall, April 2017

Der Aufbau ist in vollem Gange – wir freuen uns schon auf die Eröffnung der interaktiven Ausstellung „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer diesen Samstag, den 22. April, um 18 Uhr im Kunstverein Schwäbisch Hall. Hier eine Ankündigung des Haller Tagblatt zur kommenden Einzelpräsentation des Künstlers und Impressionen des Aufbaus. Die Ausstellung wird vom 23. April bis 9. Juni 2017 zu sehen sein. Schaut vorbei!
http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/videoessay-zum-thema-wasser-14817664.html

 

Eröffnung der Ausstellung „Watertracks“ von Dominik Rinnhofer – Kunstverein Schwäbisch Hall

Wasser kommt nicht überall selbstverständlich aus dem Wasserhahn. In Ruanda läuft man bis zu 8 Kilometer zur nächsten Trinkwasserquelle. 2007 begleitete Dominik Rinnhofer Menschen in Butare beim Wasserholen und zeichnete die Strecken mittels Video und GPS auf. Die so entstandenen Watertracks werden als interaktive Videoinstallation im Kunstverein Schwäbisch Hall gezeigt. Der Kunstverein verwandelt sich so zu einem eigenen, durch Bild, Ton und Geruch erlebbaren Mikrokosmos: Schritte auf dem Sand, spielende Kinder am Wegrand, der Wind in den Eukalyptusbäumen…

Zur Eröffnung der Ausstellung am 22. April um 18 Uhr im Kunstverein Schwäbisch Hall laden wir euch herzlich ein!

Der österreichische Medienkünstler Dominik Rinnhofer arbeitet material- und spartenübergreifend von Landart über Video, digitale Werke, interaktive Lichtobjekte, Projektionen sowie Rauminszenierungen. Als Geschäftsführer und Creative Director der PXNG.LI GmbH zeichnet er für diverse Bühnenbilder und Theaterarbeiten sowie angewandte Medienkunst für Ausstellungen und Museen verantwortlich.

Zum Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1874409012821315/

 

#throwbackThursday – fleißiges Werkeln im PONG-Büro, heute wie damals

Der Frühjahresputz muss warten, denn diese Woche haben einige unserer Projekte Deadline! Zudem steht heute Abend die zweite Veranstaltung der IHK Karlsruhe in dieser Woche an – die Weiterbildungsehrung in Baden-Baden. Da herrscht emsiges Schaffen!
Fleißig gewerkelt wurde bei PONG auch schon vor 15 Jahren, wie ein Rückblick auf eine der historischen PONG-Arbeitsstätten an der Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe belegt.
#throwbackThursday


PONG-Arbeitsstätte, HfG Karlsruhe, 2002

Nebenius-Ehrung IHK Karlsruhe 2016 – Künstlerische Konzeption und Projektion

Morgen findet, wie in jedem Jahr, die Nebenius-Ehrung der IHK Karlsruhe statt. Mit der Nebenius-Medaille (benannt nach Karl Friedrich Nebenius) werden besondere Verdienste rund um die berufliche Bildung wie langjährige Tätigkeiten der ehrenamtlichen Prüfer ausgezeichnet. 2016 übernahm PXNG.LI die künstlerische Konzeption und Projektionen für die Veranstaltung in der Ettlinger Stadthalle. Passend zu den einzelnen Programmpunkten wurden Visuals auf kreisrunde Flächen projiziert – u.a. auf ein Kreistruss von 4 Metern Durchmesser, das direkt in der Mitte über dem Rednerpult prangte. Abgerundet wurde die Show durch einen Jojo-Künstler und eine dreiköpfige Akustikband. Impressionen des Abends gibt es hier zu sehen:

3D-Animationen für WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung mbH

Für den Kunden WBW (Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung mbH) gestaltete PXNG.LI für Präsentationszwecke eine 3D-Animation über die Entstehung einer Hochwassersituation in einem Wohngebiet. Die WBW setzt sich zum Ziel die Gesellschaft über die Entwicklung verschiedener Gewässer zu informieren und das Bewusstsein für das Hochwasserrisiko zu stärken. Hier könnt ihr euch einige Shots aus dem Clip anschauen, sowie unserem 3D Artist Malte bei der Arbeit über die Schulter schauen!

Maya Kalender – interaktive Installation für das Historische Museum der Pfalz Speyer

Gab es die Zeitumstellung schon bei den Mayas? Wohl kaum, denn sie organisierten Zeit in ganz eigenen Systemen und Rastern. Der von PXNG.LI entworfene, interaktive Maya-Kalender für die große Maya-Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer gibt Auskunft über den Aufbau und die Regeln, nach denen die Zeitrechnung erfolgte. Über die Eingabe des eigenen Geburtsdatums wird man Schritt für Schritt durch das komplexe System geleitet, um es besser nachvollziehen zu können. In unserem Video gibt es schon einmal einen kleinen Einblick davon:

Quarry Life Award 2016 – Projektionen für HeidelbergCement AG, im Auftrag von ATELIER KONTRAST

Der Quarry Life Award Deutschland wurde als wissenschaftlich-bildender Wettbewerb von HeidelbergCement AG zur Förderung der Natur in Abbaustätten der Firma ins Leben gerufen. Im Jahr 2016 gestaltete PXNG.LI im Auftrag von ATELIER KONTRAST GmbH & Co. KG passende Projektionen für die Award-Veranstaltung in Heidelberg. Auf eine aus unterschiedlichen Kuben beschaffenen Oberfläche wurden Naturaufnahmen aus den Abbaugebieten projiziert, was den Bildern einen besonders plastischen, lebendigen Eindruck verlieh.