SplashImage BG
Watertracks
Interaktive Rauminstallation



Erste Ausstellung Watertracks
im Open Space Lab im Heidelberger Kunstverein 2011


Ein interaktiver Videoessay von Dominik Rinnhofer

Während man den Komfort geniesst in nur wenigen Schritten am nächsten Wasserhahn zu sein, bewältigen Menschen in Entwicklungsländern mehrstündige Fužmärsche, um überhaupt an sauberes Trinkwasser zu gelangen. Wie weit der Weg ins Badezimmer für 80% der Weltbevölkerung sein kann zeigt Dominik Rinnhofer mit seinem Projekt WATERTRACKS. Während seines mehrwöchigen Aufenthalts in Ruanda begleitete er Dorfbewohner auf ihrem alltäglichen Weg zu den Wasserstellen und zeichnete die bis zu 8km langen Strecken per Videokamera und GPS auf.

Das dadurch entstandene Material wird nun erstmals in einer interaktiv angelegten Videoinstallation im Open Space Lab veröffentlicht. Der Besucher kann den Ablauf der dokumentarischen Videos durch seine Bewegungen im Raum beeinflussen und die Bildsequenzen unterbrechen oder abspielen. überdies werden die aufgezeichneten Wege in ihrer Originallänge auf die Umgebung Heidelbergs übertragen und führen zu Wasserquellen in Stadt und Peripherie. Für die Besucher besteht die Möglichkeit die Wegstrecken eigenständig zu erkunden. Dazu wird eine GPS-Gerät (Routenführung), mp3-Player (Tonspur der originalen Route) und Wasserbehälter bereitgestellt.

AUSSTELLUNG 8/2/11 bis 8/3/11
VERNISSAGE 8/2/11 um 19h, drinks+dj
ORT OPEN SPACE LAB im Heidelberger Kunstverein
Hauptstraže 97, 69117 Heidelberg

Vielen Dank an das Open Space Lab, Ephrem Rukundo und Nelly Jäger!

Die Ausstellung wird als Interaktive Rauminstallation realisiert.
Mehrere Videoprojektionen die vom Betrachter gesteuert werden können bespielen den Raum.
Die zurückgelegte Wegstrecke wird in Echtzeit erlebbar. Zum Zeitpunkt der Betrachtung sind tausende Menschen unterwegs um für sich und ihre Familien Wasser zu besorgen.

Der Besucher muss sich ständig bewegen, um der Installation seine Bewegungsenergie zuführen und damit die Videos und somit die Wasserträger am Laufen zu halten.
Wer passiv bleiben möchte wird nichts/wenig erfahren.

Zentrales Element des Raums ist ein Wasserbecken, das von der typischen roten ruandischen Erde umrandet ist. über dem Wasserbecken schweben 6 Projektionsflächen, auf denen die Filme gezeigt werden. An den Wänden spiegeln sich die Projektionen und vermischen sich zu einem neuen Bild.


Im Raum verteilt befinden sich "JerryCans" die Wasserkanister mit denen das Wasser transportiert wird. In die Kanister integriert befinden sich Lautsprecher die den Ton der Videos wiedergeben. Der Pool an Bild und Audiomaterial wird durch die Bewegung der Besucher ausgewählt und abgespielt. Jeder Besucher bekommt eine individuelle und einzigartige Mischung von Video und Tonmaterial präsentiert. Der gesamte Raum wird zu einem eigenen Mikrokosmos in dem durch Bild, Ton und Geruch, ein sehr intensives Erlebnis ermöglicht wird. Die Töne von Schritten auf Sand, das Wasser das in den Kanister fliesst, spielende Kinder am Wegrand, der Wind in den Eukalyptusbäumen, all dies vermischt sich zu einem Erzählraum der intuitiv das Erlebte erfahrbar macht.


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function createPostIt() in /homepages/33/d123945754/htdocs/site2016/watertracks/lib/template.tree.php:115 Stack trace: #0 /homepages/33/d123945754/htdocs/site2016/watertracks/lib/template.tree.php(62): writeHead() #1 /homepages/33/d123945754/htdocs/site2016/watertracks/index.php(45): generate_inLinePage(Array) #2 {main} thrown in /homepages/33/d123945754/htdocs/site2016/watertracks/lib/template.tree.php on line 115