machinToday I am featuring another MediaArt group. RAM Arbeitsspeicher is a collective of Artists and Designers based in Graz Austria. The range of there work reaches from Interactive Installations, Sculptures to Exhibition design and more.

The definition of “RAM” is:

Zur Entwicklung und Erforschung zeitgenössischer Ausdrucksmittel.

Auf der Suche nach Austausch und Raum für eigene Ideen schlossen sich 2005 elf fröhliche Befürworter der aktiven Kunst-Arbeit zusammen um miteinander die Wirkung intensiver Gruppendynamik auszukosten, und einen gemeinsamen Arbeitsspeicher zu bilden.

:ram team

Stefan Beyer | Katharina Buschek | Alex D’Elia | felicitas x.-h. tran | Martin Gansberger |
max gansberger | MIRIAM MONÈ | Arno T. Nym | Jakob pock | Barbara sommerer | Nina Wirnsberger |

Der springende Punkt ist eine Maschineninstallation die den sprichwörtlichen Punkt wirklich springen lässt. Der Abrieb durch die Maschine ist dabei so hoch, dass der Ball täglich ersetzt werden muss.

“Eine Installation von RAM im Forum Stadtpark Graz,
kuratiert von Eva Martischnig

VON DEM PUNKT ZUR LINIE, VON DER LINIE ZUR FLÄCHE UND VON DER FLÄCHE ZUM RAUM.

In der Vitrine vor dem Forum Stadtpark wird eine Maschine installiert die unseren Protagonisten, einen Gummiball immer wieder durch die Vitrine schleudert. Der Ball sucht sich immer neue, zufällige Bahnen, und tastet somit den ihm zur Verfügung stehenden dreidimensionalen Raum ab. Spuren des abgeriebenen Gummis bilden ein Muster an den Innenseiten der Glasplatten und lassen so die schon zurückgelegten Wege erahnen. Die Motoren heulen in bestimmten Intervallen immer wieder auf und verklingen nach einer gewissen Zeit wieder. Das Warten auf die Aktion soll auch als Teil der Installation angesehen werden. Die Anspannung des Wartens vor der Entladung und das Entspannen wenn der Ball wieder zum Stillstand gekommen ist sollen den Passanten dazu motivieren zu verweilen und sich näher mit der Installation zu befassen.
Die leicht einsichtige Technik mit ihren vielen Elementen, den Zahnrädern, den Motoren, den Achsen, den Kugellagern, soll als Kunstwerkmaschine verstanden werden. Ihr gegenüber steht der leere Raum über der Maschine der vollkommen vom Ball bespielt wird. Genaue Konstruktion und Zufall spielen hier miteinander.” (QUELLE www.ram-im.net)

http://www.ram-im.net/ram-main.html

verhuetungsmuseum

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.