„Fontane Frühshoppen“ zur Ausstellungseröffnung am 1. Mai in Schloss Ribbeck

Zum 1. Mai auf einen Frühshoppen mit Fontane! Hierzu lädt das Schloss Ribbeck zur Eröffnung seiner neuen Fontane-Ausstellung ein!

Mit modernster Medientechnik vermittelt die Ausstellung die Zusammenhänge zwischen Fontane und seiner Zeit, sowie den Bezug zur Gemeinde Ribbeck und die Geschichte des Schlosses. Hierbei zeichnen die PONG Studios für die Ausführung der digitalen Medien, wie der Entwicklung neuer Audio- und Medienstationen, verantwortlich.

Zum Hintergrund: Das Jahr 2019 steht in ganz Brandenburg unter dem Motto fontane.200 und würdigt damit den vor 200 Jahren in Neuruppin geborenen Schriftsteller Theodor Fontane.
Ribbeck und sein Schloss kennt man nicht zuletzt aus dem berühmten Gedicht Fontanes „Herr von Ribbeck auf Ribbeck“, das Bezug auf das frühere Herrenhaus nimmt und das Bild des Birnbaums in Ribbeck bis heute prägt.

Zur Veranstaltung „Fontane Frühshoppen“:
https://www.facebook.com/events/2477195879022459/

PONG Studios beim Wasser-Licht-Festival 2019 in Brixen vertreten!

Wasser kommt in den letzten Tagen ja bereits genug vom Himmel… Zeit für einen Lichtblick! Wir freuen uns riesig, in diesem Jahr beim Wasser-Licht-Festival in Brixen/Südtirol als Künstler-Kollektiv vertreten zu sein.

Unter dem Titel “Wassermähne” präsentieren wir im Mai ein interaktives Projection Mapping, Dominik Rinnhofer wird sein interaktives Videoessay “Watertracks” zeigen und Andreas Siefert mit einer Erweiterung seines Werks “dropshadow” vertreten sein!

Anbei als Einstimmung hier die Impressionen des Festivals aus dem letzten Jahr: https://youtu.be/zCDHr18TQCw sowie die Liste der diesjährig vertretenen Künstler*innen: https://www.brixen.org/…/water-light-fe…/kuenstler-2019.html

 

Werde Mitglieder des Bürgerbeirats “Creative Collections” des Badischen Landesmuseums Karlsruhe

“Wie soll das Museum der Zukunft aussehen?” – darüber entscheidest künftig DU

Das Badisches Landesmuseum hat einen Masterplan für die Neuausrichtung der Sammlungsausstellungen entwickelt (Auszug):
Besucher*innen sollen künftig zu Nutzer*innen des Museums werden. Ähnlich wie in einer Bibliothek oder einem Lesesaal erhalten sie in neu entwickelten Expotheken Zugang zu allen Beständen – in den Sammlungsausstellungen wie in den Depots. Damit alle Objekte in einem frei zugänglichen Online-Katalog verfügbar sind, werden sie digital fotografiert, herausragende Stücke dreidimensional gescannt und allgemein verständlich beschrieben.

Das Projekt “Creative Collections” zielt auf die Nutzung dieser Daten, um neue Zugänge zum Museum zu schaffen. Konkret kann man an virtuelle Ausstellungen, Spiele, Lernprogramme oder Blogs denken. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Voraussetzung für den Erfolg solch neuer Ideen ist aber der Dialog mit den künftigen Nutzer*innen des Museums.

Mitglieder für Bürgerbeirat gesucht
50–60 engagierte Bürger*innen aus möglichst allen Teilen der Gesellschaft werden zur Beteiligung an der Neuausrichtung des Museums eingeladen und u.a. zu Fragen wie “welche digitalen Angebote sind im Museum spannend” diskutieren.

Du hast Interesse am Projekt, bist über 16 Jahre? Dann bewerbe Dich bis zum 31. August 2018 hier und werde Mitglied des Bürgerbeirats von “Creative Collections”: https://umfrage.landesmuseum.de/s/5e779da2

Zum Hintergrund: Seit diesem Jahr sind Andreas Siefert und Dominik Rinnhofer von PONG als Experten u.a. für digitale Exponate im Museum Mitglieder des Fachbeirats von “Creative Collections”.

Dreharbeiten im “Unterwasserraum” der Ausstellung “Das Sams und die Helden der Kinderbücher”, Historisches Museum der Pfalz Speyer

Ihr immer mit euren 36 Grad, bei uns gibt’s 270 Grad!! Nämlich mit dem Pano-Shot der Unterwasserwelt vom “Kleinen Wassermann” in der aktuellen Familienausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer 😉
Heute drehen wir hier vor Ort nämlich die Dokumentation unserer Museums-Installationen, zusammen mit unseren super Statisten Glen und Tilda! Hier drinnen lässt es sich bei den Temperaturen draußen auch gerade seeehr gut aushalten 🙂

Eröffnung der Ausstellung “Robin Hood” im Jungen Museum Speyer – mit Stop Motion-Stationen und Greenscreen-Installation von PXNG.LI

Pfeilspitzen ausrichten – im Kalender Sonntag, den 12. November 2017 anpeilen – uuund Treffer! An diesem Tag eröffnet das Junge Museum im Historisches Museum der Pfalz Speyer die neue Familienausstellung um die sagenumwobene Gestalt Robin Hood und wir freuen uns sehr, für diese Ausstellung zwei interaktive Installationen gestalten zu dürfen.
In vier Stop Motion-Stationen können sich die kleinen wie großen Besucher*innen am Dreh eines eigenen Kurzclips ausprobieren und in der Kulisse des Sherwood Forest ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
PXNG.LI wurde ebenfalls mit der Konzeption und dem Aufbau einer Greenscreen-Installation mit eigens animierten Hintergrundgrafiken betraut, mithilfe derer sich die mutigen Gefährt*innen selbst in verschiedene Szenarien, wie einen Wald oder eine Burgenlandschaft, versetzen lassen können!

Abb.: Hintergrundgrafik für Stop Motion-Stationen der Robin Hood-Ausstellung, Historisches Museum der Pfalz Speyer, November 2017,
Grafik: eichfelder artwork

Ausstellungsende der Bayerischen Landesausstellung 2017 mit interaktiver Installation „Freiheit“ von PXNG.LI am Sonntag, den 5. November 2017

Wow – über 220.000 Besuche der Bayerischen Landesausstellung 2017 „Ritter, Bauern, Lutheraner“ auf der Veste Coburg​!! Wir gratulieren dem Haus der Bayerischen Geschichte​ und freuen uns, mit der interaktiven Installation„Freiheit“ (Umsetzung PONG​ und Frieder Weiss) Teil dieser erfolgreichen Ausstellung zu sein.
Nur noch bis diesen Sonntag, den 5. November, habt ihr Zeit die Ausstellung mit unserer Museumsinstallation zu erleben. Noch schnell vorbeischauen! Impressionen unserer Installation gibt es hier zu sehen!

Interaktive Installation >Skelett-Scanner< zur Einstimmung auf Halloween

In zwei Monaten ist Halloween – aber ihr dürft euch jetzt schon gruseln! Wir stellen euch heute unsere neue, interaktive Installation, den “Skelett-Scanner”, vor! Die vorbeigehenden Besucher*innen werden darin von einem Motion Tracker erfasst und in ihrer gesamten Körpergröße abgescannt. Daraufhin wird die Silhouette in ein virtuelles Skelett übertragen, das in einer Projektion fortan alle Bewegungen nachzeichnet.
Die Installation steht in der neu-konzipierten Dauerausstellung des Musée national d’histoire naturelle Luxembourg und soll auf spielerische Weise die Funktionsweisen des menschlichen Bewegungsapparates vermitteln.
Ein ausgefallenes Halloween-Kostüm wäre DAS allemal!!

Überblick über die interaktiven Installationen von PXNG.LI in Luxembourg

Mit insgesamt sieben Installationen der Kreativagentur PXNG.LI GmbH eröffnete das Musée national d’histoire naturelle Luxembourg nach zweijähriger Umbauphase am Dienstag, den 27. Juni 2017, seine Türen wieder für die Öffentlichkeit.

In enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Abteilungen und der Museumspädagogik des Museums wurde binnen zweier Jahre nun ein neuartiges Konzept mit vielen interaktiven Installationen für das “natur musée” entwickelt, darunter die folgenden Installationen von PXNG.LI:

eine Bodenprojektion mit den Lebewesen des Devonmeeres,
eine komplett überarbeitete Version der interaktiven Peppers-Ghost Installation “Evolutionslinien”,
eine Projection Mapping-Installation zur Entstehungsgeschichte der Erde,
eine Videoinstallation über das Geheimnis der Entstehung der ersten DNA,
ein interaktives 3D-Modell von Luxemburg mit Projektionen und Highres-Videoscreens,
ein interaktiver “Skelett-Scanner”
und eine Videoinstallation zur Entstehung der ersten Vielzeller.

Eröffnung der neuen Dauerausstellungen im Musée national d’histoire naturelle Luxembourg mit Installationen von PXNG.LI

In den Zeiträumen der Erdgeschichte sind 3 Jahre ein Wimpernschlag – aber für PONG ging am Montagabend mit der Wiedereröffnung der neuen Dauerausstellungen im Musée national d’histoire naturelle Luxembourg der Abschluss von insgesamt 7 Projekten erfolgreich zu Ende!!
Wir gratulieren dem natur musée und allen Beteiligten herzlich zur Neueröffnung und freuen uns sehr darüber, Teil dieses tollen Projektes sein zu dürfen!

Unsere Beiträge sind:
– eine Bodenprojektion mit den Lebewesen des Devonmeeres
– eine komplett überarbeitete Version der interaktiven Peppers-Ghost Installation “Evolutionslinien”
– eine Projection Mapping-Installation zur Entstehungsgeschichte der Erde
– eine Videoinstallation über das Geheimnis der Entstehung der ersten DNA
– ein interaktives 3D-Modell von Luxemburg mit Projektionen und Highres-Videoscreens
– ein interaktiver “Skelett-Scanner”
– eine Videoinstallation zur Entstehung der ersten Vielzeller

Auch die Newsseite des Gouvernement luxembourgeois verkündet den Start der neuen Dauerausstellung in Luxembourg – mit unserer interaktiven Installation “Evolutionslinien” im Hintergrund!

Ankündigung: Neueröffnung der Dauerausstellungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte Luxembourg mit interaktiven Installationen von PXNG.LI

In einer Woche ist es soweit! Nach zweijähriger Umbauphase der Dauerausstellungen öffnet das Musée national d’histoire naturelle Luxembourg ab Dienstag, den 27. Juni 2017, seine Türen wieder für die Öffentlichkeit. In enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Abteilungen und der Museumspädagogik des Museums, wurde ein neuartiges Konzept mit vielen interaktiven Installationen entwickelt, darunter u.a. die Installation “Die Entstehung der Erde” aus dem Hause PONG. In dieser Station soll den Besucher*innen ein Eindruck der frühen Entwicklung der Erde vermittelt werden, der die Spanne vom glühenden Feuerball über die Entstehung der Erdplatten und dem Kontinentaldrift bis hin zur Besiedelung durch das Leben abdeckt. Hierfür projiziert PXNG.LI die eigens generierten Inhalte über eine Rückprojektion auf eine im Durchmesser 1 Meter große Halbkugel aus Acrylglas im Ausstellungsraum. Sphärische Klänge untermalen die verschiedenen Situationen. Hier seht ihr ein paar Impressionen des Making-of der Installation!

 

Finissage-Programm der Ausstellung “Watertracks”, Kunstverein Schwäbisch Hall, 9. Juni 2017

Bald ist Wochenende! Heute Abend noch nichts vor und Lust zu tanzen? Dann auf zur Finissage von “Watertracks” heute ab 22 Uhr im Kunstverein Schwäbisch Hall: Live zu Gast sind “Thando und Mthunzi”, zwei südafrikanische Musiker, die tanzbare Rhythmen und Melodien aus der Marimba erklingen lassen. Im Anschluss daran legt der Stuttgarter DJ Florian Ehing einen Mix aus Afrobeat, Funk, Highlife und afrikanischem Jazz auf. Und das Beste ist – die Veranstaltung ist kostenlos. Wir freuen uns auf euch!

“Matrix Tunnel” – eine interaktive Rauminstallation für das Historische Museum der Pfalz Speyer

Heute vor 19 Jahren starteten in Syndey die Filmaufnahmen zum Blockbusterfilm The Matrix. Die Faszination für die Grundidee, dass die Welt (wie wir sie kennen) lediglich fremdprogrammierten Zahlencodes entspricht, besteht weiterhin. So auch in der interaktiven 3-Kanal-Videoinstallation “Matrix-Tunnel”, die PONG für das Historisches Museum der Pfalz Speyer entwarf. Die Besucher*innen wurde von einer Kamera getrackt und ihre Silhouette über den aus dem Film bekannten “Matrix-Effekt” der fallenden Zeichen wiedergegeben.

 

“Detektive, Agenten und Spione” im Historischen Museum der Pfalz Speyer
mit Installationen von PXNG.LI

Für die neue Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer, die am Sonntag startet, durfte PXNG.LI wieder zwei Exponate erstellen.
Neben einem Agentenquiz gibt es einen MATRIX-Raum, in dem die BesucherInnen selbst Teil der Projektion werden können.
http://museum.speyer.de/informationen/ueber-uns/mediathek/detektive-agenten-spione/
Wir wünschen allen BesucherInnen viel Spaß und dem Museum viel Erfolg mit dieser außergewöhnlich spannenden Ausstellung!

IMG_0904IMG_0911

IMG_0898

IMG_0916