In einer Woche ist es soweit! Nach zweijähriger Umbauphase der Dauerausstellungen öffnet das Musée national d’histoire naturelle Luxembourg ab Dienstag, den 27. Juni 2017, seine Türen wieder für die Öffentlichkeit. In enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Abteilungen und der Museumspädagogik des Museums, wurde ein neuartiges Konzept mit vielen interaktiven Installationen entwickelt, darunter u.a. die Installation “Die Entstehung der Erde” aus dem Hause PONG. In dieser Station soll den Besucher*innen ein Eindruck der frühen Entwicklung der Erde vermittelt werden, der die Spanne vom glühenden Feuerball über die Entstehung der Erdplatten und dem Kontinentaldrift bis hin zur Besiedelung durch das Leben abdeckt. Hierfür projiziert PXNG.LI die eigens generierten Inhalte über eine Rückprojektion auf eine im Durchmesser 1 Meter große Halbkugel aus Acrylglas im Ausstellungsraum. Sphärische Klänge untermalen die verschiedenen Situationen. Hier seht ihr ein paar Impressionen des Making-of der Installation!

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.