Sie fliehen vor Hass und Intrigen, werden verbannt und suchen Schutz in der Wildnis: in Shakespeares Ardenner Wald treffen sich verwirrende und verwirrte Gestalten. Der exilierte Herzog flüchtet vor seinem feindlichen Bruder, sein melancholischer Höfling Jacques sucht Zuflucht vor der ganzen Welt. Ihnen folgen Celia und Rosalind, die Töchter der gegnerischen Brüder, beste Freundinnen – die eine als Bäuerin und die andere als Mann verkleidet. Dort begegnen sie dem in Rosalind verliebten Orlando wieder, der vor den Mordplänen seines älteren Bruders geflohen ist, und seine Angebetete in ihrer Verkleidung nicht erkennt. Und sie treffen auf einen liebeskranken Schäfer, seine widerspenstige Geliebte und vor allem auf sich selbst – die andere Seite ihres Wesens. Auf exterritorialem Gebiet machen alle Grenzerfahrungen, lernen die Liebe kennen, verwandeln sich und kommen als Andere heraus. In Shakespeares Komödien werden die Widersprüche der Welt stets neu verhandelt. Geschiedenes verbindet sich, Grenzen zerfließen. Vor allem die Eindeutigkeit der Geschlechter wird aufgehoben und der Ardenner Wald zum utopischen Ort versöhnter Gegensätze.

Wie es euch gefällt

Besetzung:
Regie: Anna Badora
Bühnenbild: Paul Lerchbaumer
Kostüme: Anna Eiermann
Musik: Octavia Gloggengießer
Video: Andreas Siefert
Dramaturgie: Marion Hirte

Wie es euch gefällt

Herzog Senior, Herzog Frederick, sein Bruder: Gerhard Balluch
Amiens, Le Beau, Angestellter am Hof: Franz Solar
Oliver de Boys: Franz Josef Strohmeier
Orlando de Boys: Max Mayer
Jaques: Martina Stilp
Adam, Diener Olivers: Otto David
Rosalind, Tochter von Herzog Senior: Jan Thümer
Celia, Tochter von Herzog Frederick: Carolin Eichhorst
Phoebe: Julian Greis
Corin: Erik Göller
Silvius: Andrea Wenzl
Audrey: Susanne Weber

Wie es euch gefällt

Link zum Schauspielhaus Graz

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.