Nächste Station der Maya-Ausstellung im Royal BC Museum in Victoria, Kanada?

Das Royal BC Museum in Victoria, Kanada hat Interesse an der Übernahme der Ausstellung „Maya – El Enigma de las Ciudades Perdidas“ im MARQ. Museo Arqueológico de Alicante in Spanien bekundet. In Alicante ist derzeit neben vier weiteren Installationen auch die von PONG kreierte, interaktive Doppelprojektion „Netzwerke der Maya“ zu finden. Wir sind gespannt, ob sich unsere Netzwerke schon bald Richtung Kanada ausweiten werden.

PONG GOES VIRTUAL! Launch neuer Augmented Reality-App für den Kunden MDT-tex

Wir freuen uns für unseren Kunden MDT-tex, einem Anbieter für innovative Sonnenschirme und Sonnenschutzsysteme sowie textile Architektur für den Außenbereich, eine Virtual Reality-App zu veröffentlichen! Über die App lassen sich unterschiedliche Schirmtypen in vier Szenarien darstellen und erleichtern somit die Entscheidungsfindung potentieller Kunden. Nutzbar ist die App über das Google Cardboard, einer Halterung aus Karton, mit deren Hilfe sich viele Smartphones zu einer Virtual Reality-Brille umfunktionieren lassen.

Erhältlich ist die App ab sofort im iTunes App-Store und im Google Play Store.
Die App wurde gemeinsam mit Spatial Design entwickelt.

Es werde Licht! – Gestaltung des neuen Studios von PONG in der Karlsruher Goethestraße

Sieht aus wie eine neue Lichtinstallation… ist es in gewisser Weise auch! Allerdings nicht für einen unserer Kunden, sondern als Deckenbeleuchtung unserer neuen Büroräume! Denn ab Oktober heißt es „Bye-bye, Tempelräume“ und „Hello Goethestraße 27!“ Die Telefonnummer bleibt die Gleiche. Über weitere Veränderungen halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Interaktive Installation >Skelett-Scanner< zur Einstimmung auf Halloween

In zwei Monaten ist Halloween – aber ihr dürft euch jetzt schon gruseln! Wir stellen euch heute unsere neue, interaktive Installation, den „Skelett-Scanner“, vor! Die vorbeigehenden Besucher*innen werden darin von einem Motion Tracker erfasst und in ihrer gesamten Körpergröße abgescannt. Daraufhin wird die Silhouette in ein virtuelles Skelett übertragen, das in einer Projektion fortan alle Bewegungen nachzeichnet.
Die Installation steht in der neu-konzipierten Dauerausstellung des Musée national d’histoire naturelle Luxembourg und soll auf spielerische Weise die Funktionsweisen des menschlichen Bewegungsapparates vermitteln.
Ein ausgefallenes Halloween-Kostüm wäre DAS allemal!!

Die Vorbereitungen für den künstlerischen Beitrag zur >Langen Kunstnacht Schwäbisch Hall< im Oktober 2017 sind im vollen Gange!

Bei PONG wird derzeit experimentiert! Was hat es damit nur auf sich: Neue Farben für’s Büro, Lack für kommende 3D-Modelle oder gar Kühlflüssigkeit oder Pixelfarben für unsere Rechner?
Nicht wirklich – wir verraten euch erstmal nur so viel: Es hat mit Dominik Rinnhofers kommenden Projekt für die Lange Kunstnacht in Schwäbisch Hall zu tun! Wir halten euch auf dem Laufenden…
Zum Event 11. Lange Kunstnacht Schwäbisch Hall auf Facebook.

„Die Entstehung der Erde“ und „Evolutionslinien“ beim Museumsbesuch des Saarländischen Rundfunks in Luxemburg

Wir freuen uns sehr, dass unsere Installationen „Die Entstehung der Erde“ und „Evolutionslinien“ im Rahmen eines Museumsrundgangs des Saarländischen Rundfunks im Musée national d’histoire naturelle Luxembourg im Detail vorgestellt werden. Die beiden interaktiven Installationen stellen zwei von insgesamt sieben Projekten der neuen Dauerausstellung dar. Ab 10:75 Min. geht’s los – wir sagen Danke & wünschen viel Spaß bei der kurzen Reportage!
https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=53537

„Geo-Modell Luxemburg“ – interaktive Installation für das Nationalmuseum für Naturgeschichte Luxemburg

Wie wird das Wetter heute in Luxemburg? Diese und viele weitere nützliche Informationen sind in der komplexen Installation „Geo-Modell Luxemburg“ versammelt – wie beispielsweise die vielfältige Flora und Fauna Luxemburgs, die unterschiedlichen Gesteinsformationen, sowie jahreszeitliche Wind- und Niederschlagsdaten. Die gewünschte Info kann über ein Interface abgerufen werden – ein passgenaues Projection Mapping überträgt diese Daten dann auf ein 3D-Modell Luxemburgs, en miniature. Die interaktive Installation aus dem Hause PONG wurde für die Dauerausstellung des Musée national d’histoire naturelle Luxembourg realisiert und lädt die Besucher*innen ein, Luxemburg von einer ganz neuen Seite ausgiebig zu erkunden – und das ganz unabhängig vom Wetter und aus der Vogelperspektive heraus! Einen spannenden „Rundflug“ über die Installation findet ihr hier:

„Smokers – Entstehung des Lebens“ für das Nationalmuseum für Naturgeschichte Luxemburg

#throwbackthursday #wieallesbegann #smokers #entstehungdeslebens

Für den heutigen Rückblick gehen wir weit zurück in der Geschichte – sehr weit zurück… nämlich zur so genannten Smokers-Theorie über die Entstehung des Lebens auf der Erde! In der neuen Dauerstellung des Musée national d’histoire naturelle Luxembourg findet ihr die von PXNG.LI realisierte 3D-Animation „Smokers – Entstehung des Lebens“. Sie erklärt, wie in hydrothermalen Quellen am Grund der Tiefsee („Smokers“ genannt) verschiedene, chemische Prozesse ablaufen, die z.B. für die zur Bildung von DNA notwendigen Aminosäuren zuständig sind. Im Innern bilden sich nach und nach Zellwände aus – mit dem Austritt dieser Zellen ins Meer wird die Fortentwicklung des Lebens überhaupt erst ermöglicht. Daher sehen Evolutionsbiologen in den „Smokers“ den Ursprung allen Lebens auf der Erde.

„Devonmeer“ – Bodenprojektion im Nationalmuseum für Naturgeschichte Luxemburg

Strandfeeling im Musée national d’histoire naturelle Luxembourg​? In der neuen Dauerausstellung macht die Bodenprojektion „Devonmeer“ von PXNG.LI​ einen gewaltigen Zeitsprung und gewährt Einblicke auf den urzeitlichen Meeresgrund. Im 3D-animierten Bodenrelief schwimmen neben zahlreichen anderen Arten ein langgestreckter Kopffüßer, ein Panzerfisch, Lungenfische, ein großer Meeresskorpion zwischen den bunten Muscheln und Korallenbänken umher. Welche Tiere erkennt ihr beim Spaziergang am Strand im Urlaub wieder – und ist das überhaupt möglich? Schaut einmal genau hin, in unserem Clip:

MEKA-Eventseite mit Foto der Visuals von PONG zur „after art Party“ 2017

Schön ist sie geworden: Die neue Event-Seite der MEKA – Medienregion Karlsruhe e.V. ist jetzt online! Ein schickes Foto der Visuals von PONG zur diesjährigen „after art Party“ ziert das Design – wer hätte es erkannt? 😉
Auf der Seite findet ihr künftig alle Termine rund um Vorträge, get-together und weitere Veranstaltungen der MEKA – Medienregion Karlsruhe, die mit freundlicher Unterstützung u.a. von PONG für Kreativschaffende realisiert werden. Schaut mal rein unter: https://www.facebook.com/meka.event/